Amigurumi Küken häkeln
,

Amigurumi Küken häkeln – „Kullerfiep“

Hier zeige ich dir wie du ein Amigurumi Küken häkeln kannst. Das gehäkelte Küken „Kullerfiep“ ist gerade einmal 5cm groß und unheimlich niedlich. Dein Küken häkelst du mit gelbem und orange farbenem Garn.

Vorkenntnisse um ein Amigurum Küken zu häkeln

Material um ein Amigurumi Küken zu häkeln

  • Häkelgarn:
  • Häkelnadel: 3,0 mm
  • Wollnadel, Schere
  • Füllung: Füllwatte oder Baumwollwatte
  • Augen: 2 schwarze Perlen, etwa 3mm Durchmesser ODER schwarzes Garn (mindestens in der Stärke von Stickgarn)

Anleitung: Amigurumi Küken häkeln

Anleitung: Küken häkeln

Körper vom Küken häkeln

Den Körper des Kükens häkelst du in gelb und ausschließlich mit Festen Maschen in Spiralrunden.

  • 1. Runde: Fadenring mit 4x eine feste Masche in eine Masche anschlagen = 4 M
  • 2. Runde: jede M verdoppeln = 8 M
  • 3. Runde: jede 2. M verdoppeln = 12 M
  • 4. Runde: jede 3. M verdoppeln = 16 M
  • 5. Runde: jede 4. M verdoppeln = 20 M
  • 6. Runde: jede 5. M verdoppeln = 24 M
  • 7. Runde: jede 6. M verdoppeln = 28 M
  • 8. – 11. Runde: jede M eine M = 28 M
  • 12. Runde: jede 3. und 4. M zusammen häkeln = 21 M
  • 13. Runde: jede 2. und 3. M zusammen häkeln = 14 M
  • Haare und Schwanz anbringen (siehe unten)
  • Körper füllen und stopfen
  • 14. Runde: jede 1. und 2. M zusammen häkeln = 7 M
  • letze Runde mit Km schließen
  • verbliebene Öffnung zusammen ziehen
  • Körper verschließen

Haare und Schwanz anbringen

Anleitung: Amigurumi Küken

Für die Haare schneidest du dir 3 etwa 6cm lange Fäden des orange farbenen Garns ab. Nun machst du in der Mitte jedes Fadens einen dicken Knoten und ziehst die Enden von innen nach außen durch das mittlere Löchlein an der Spitze des Körpers.

Für den Schwanz benötigst du 6 ebenso lange Fäden des Gelben Garns, welche du ebenso verknotest. Die Fadenenden ziehst du unterhalb der 9. Runde (von oben gezählt) durch ein Löchlein.

Sobald du den Körper beendet hast, kannst du die Fäden für Haare und Schwanz auf die richtige Länge schneiden. Damit Haare und Schwanz des Kükens schön buschig aussehen ziehst du eine Nadel so lange durch die einzelnen Fäden, bis der Zwirn aufgedreht ist. Zuletzt schneidest du in den Schwanz noch ein paar Stufen, damit dieser schön zerzaust aussieht.

Schnabel des Kükens häkeln

Anleitung: Küken häkeln

Den Schabel des Kükens häkelst du mit orange farbigem Garn. Der Schnabel des Kükens sitzt mit der Falz genau unterhalb der 7. Runde (von oben gezählt). Achte darauf, das du den Schnabel genau auf der gegenüber liegenden Seite zum Schwanz anbringst. 😉

Augen anbringen

Amigurumi Küken häkeln

Damit Kullerfiep auch etwas sehen kann schenkst du ihm schwarze Perlenaugen. Sie sitzen nur 2 Maschen weit auseinander rechts und links oberhalb des Schnabels etwa unterhalb der 4. Runde (von oben gezählt).

  • 2 schwarze Perlen aufnähen

Achtung: Kleinteile können von Kindern verschluckt werden und sind nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Sollte das Amigurumi Küken von kleinen Kindern bespielt werden, solltest du keine Kleinteile aufnähen, da sich diese lösen und verschluckt werden können.

  • alternativ Augen mit schwarzem Garn auf sticken

Flügel für das Küken häkeln

Anleitung: Amigurumi Küken

Die Flügel häkelst du in gelb. Sie sitzen genau gegenüber an beiden Seiten des Körpers und werden nur mit der Oberkante etwa unterhalb der 7. Runde angenäht.

Beine

Küken häkeln

Beide Beine werden mit orange farbenem Garn gehäkelt und mit der geraden Seite unterhalb der 11. Runde (von oben gezählt) an den Körper genäht.

  • Luftmaschenkette aus 2 Luftmaschen
  • in die erste Luftmasche 4 Feste Maschen häkeln
  • ein Halbkreis entsteht
  • Schlaufe auf ziehen und Faden abscheiden
  • 2. Bein gleich arbeiten
  • Fäden verstechen
  • beide Beine am Körper annähen

Nun ist dein Küken fertig und ich wünsche dir viel Spaß damit! Kullerfiep sagt „winke-winke“. 😉

Amigurumi Küken häkeln

Vielen Dank für deinen Besuch!

Folgst du dem Ribbelmonster schon bei Instagram?


7 Antworten zu “Amigurumi Küken häkeln – „Kullerfiep“”

  1. Hallo, ich möchte eine Kükenfamilie in verschiedenen Größen häkeln.
    Muss ich dann beim Fadenring schon mehr Maschen nehmen, damit die Küken auch größer werden und dann auch entspechend mehr Reihen mit der gleichen Maschenanzahl?
    LG

    • Hallo Claudia, du kannst nicht einfach die Maschenzahl ändern, da dann die Form nicht stimmt. Die einfachste Möglichkeit ein Amigurumi zu vergrößern oder zu verkleinern ist dickeres oder dünneres Garn und eine passende Nadelstärke zu verwenden. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!