Ribbelmonster » Magazin » Nächstenliebe » Handarbeiten für den Guten Zweck

Für viele von uns sind Handarbeiten, wie Nähen, Stricken oder Häkeln zur Passion geworden. Zuerst haben wir uns selbst und dann alle begeisterten Verwandten und Bekannten mit eigens hergestellten Sachen eingedeckt. Doch irgendwann stellt sich manchmal die Frage für wen man denn noch etwas selbst machen könnte, denn die Lust am Handarbeiten vergeht wohl nie und lässt ständig neue Dinge entstehen. Dabei ahnen viele nicht, wie viel Gutes man mit Handarbeiten erreichen kann und genau das will ich euch hier zeigen!

Handarbeiten für den Guten Zweck

Wer sich auch so im Leben gern sozial einsetzt, wird das meist nicht mit Handarbeit in Verbindung bringen. Aber es gibt sie, die Handarbeit für den Guten Zweck. Neben der eigenen Lust am Handarbeiten zu frönen kann man auf diese Weise auch noch anderen Menschen helfen. Hier möchte ich euch ein paar Möglichkeiten für Handarbeiten für den Guten Zweck vorstellen. Wenn du selbst aktiv werden möchtest, kannst du dir hier einfach ein Projekt heraussuchen und dich bei einer entsprechenden Gemeinschaft einbringen. Egal ob du nun durch ein persönliches Schicksal motiviert bist oder weil du dich mit einem Projekt besonders gut identifizieren kannst: Hilfe wird überall benötigt!

Ach ja, da gibt es noch eine Sache, die angesprochen werden muss: Ich habe alle vorgestellten Projekte nach bestem Wissen und Gewissen unter die Lupe genommen. Jedes einzelne macht für mich einen derart seriösen Eindruck, das ich mich selbst dafür einsetzen würde, wenn ich denn so viele Arme hätte. Ich sitze bei keinem der vorgestellten Projekt im Vorstand, bekomme keine Gegenleistung und übernehme auch keine Haftung für die einzelnen Projekte.

Hinweis: Dieser Artikel wird laufend ergänzt! Euch werden dazu immer mehr konkrete Projekte vorgestellt. Wenn du noch ein tolles Projekt zum Thema Handarbeiten für den Guten Zweck kennst, dann lass doch bitte einen Kommentar am Ende der Seite da!

Handarbeiten für Sternenkinder

Viele Eltern müssen ihre Kinder schon los lassen, bevor sie das Licht der Welt erblickt haben. In Deutschland werden jedes Jahr etwa 200.000 Sternenkinder geboren, weltweit sind es 2,6 Millionen, das macht 7.200 am Tag. Leider ist die Trauerarbeit für Eltern von Sternenkindern noch heute keine einfache, denn Sternenkinder werden von der Gesellschaft noch immer nicht als echte Menschen und damit auch nicht als echter Verlust akzeptiert. Der Schmerz ist dadurch für die Eltern um so größer und genau dabei bieten viele Ehrenamtliche ihre Unterstützung an. Neben spezieller Kleidung für Sternenkinder werden auch Grabbeigaben und Erinnerungsstücke gefertigt, welche den Eltern Wärme und Trost spenden. Dabei spielt die Qualität der Erinnerungsstücke eine besondere Rolle, denn sie sollen als letztes Verbindungsstück zum Sternenkind, möglichst lange schön sein, während sie alle Facetten der Trauer weg stecken.

Die Sternenbärchen werden selbst hergestellt und an Eltern von Sternenkindern vermittelt. Sie helfen nicht nur bei der Trauerarbeit, sondern fördern auch das Verständnis für Sterneneltern bei Hebammen, Ärzten, Pflegepersonal und vielen anderen Menschen.

Handarbeiten für Frühchen

In den Krankenhäusern der Industrieländer dieser Welt erblicken jährlich unzählige Frühchen das Licht der Welt, ca. 63.000 allein in Deutschland. Jedes 10. Kind wird zu früh geboren und die Tendenz ist weiterhin steigend. So ein kleines zerbrechliches Leben braucht nicht nur besondere Fürsorge, sondern auch besondere Kleidung. Babymode von der Stange ist viel zu groß und spezielle Hersteller gibt es kaum. Deshalb haben es sich engagierte Handarbeiter/innen auf die Fahne geschrieben selbst gemachtes an Frühchenstationen zu spenden. So wird gefertigt was benötigt wird, wie Mützchen, Schühchen, Söckchen, Handschühchen oder Spielzeuge. Dabei spielen die Größe und Beschaffenheit der hergestellten Stücke eine besondere Rolle, denn es muss auch auf Sicherheit, Allergien, Hautverträglichkeit und Hygiene geachtet werden.

Handarbeit gegen Krebs

Jährlich erkranken rund 500.000 Menschen in Deutschland an Krebs und neben den Beschwerden der Krankheit selbst bringt oft auch die Behandlung nicht unerhebliche Strapazen mit sich. Viele Menschen stellen sich täglich dem harten Kampf gegen den Krebs, doch darunter sind nicht nur Betroffene. Denn auch viele Handarbeiter helfen tatkräftig indem sie Seelentröster, spezielle Kleidungsstücke oder ganz funktionelle Sachen herstellen, die den Betroffenen helfen. Hier gibt es ganz spezielle Anforderungen für die einzelnen Werke und wer die Herausforderung liebt, wird es lieben zu helfen.

Sew for you - Aktion Herzkissen - Handarbeiten gegen BrustkrebsBeim Projekt „Sew for you – Aktion Herzkissen“ werden im Kampf gegen Brustkrebs ganz besondere Kissen in Herzform an Patien/inn/en vermittelt.

Handarbeit für besondere Menschen

Jeder Mensch ist etwas besonderes, doch manche Menschen sind ganz besonders. In Deutschland leben etwa 10 Millionen besondere Menschen, im Amtsdeutsch werden sie als behinderte oder schwerbehinderte Menschen bezeichnet. Allerdings kommen nur etwa 5% als besondere Menschen auf die Welt, alle anderen werden es erst im Laufe ihres Lebens, durch Unfälle oder Krankheiten. Jeder 8te unter uns ist ein besonderer Mensch, doch die meisten von uns kennen keinen einzigen persönlich. Aber es gibt auch Menschen, die nicht wegsehen und sich genau für diese Menschen einsetzen. Manche von ihnen benötigen besondere Kleidung, weil ihnen Mode von der Stange nicht passt oder die benötigten Funktionen nicht bietet. Genau an dieser und vielen anderen Stellen setzen sich Menschen ein, die für besondere Menschen handarbeiten.

Handarbeit für Obdachlose

In Deutschland haben rund 850.000 Menschen keinen festen Wohnsitz und davon leben etwa 50.000 auf der Straße. Obdachlose sind ganz unten angekommen und hinter dem Elend dieser Menschen stecken ganz individuelle Umstände und schlimme Schicksalsschläge. Unserer Ellenbogengesellschaft zum Trotz reichen tagtäglich ehrenamtliche Helfer diesen Menschen die Hand und bieten ihre Unterstützung durch Dinge die für uns alltäglich sind. Insbesondere Handarbeiter verschenken gern Mützen, Handschuhe, Stulpen, Socken, Schals und Decken an Obdachlose, denn sie benötigen diese einfachen Dinge so dringend.

Die Wooligans handarbeiten für obdachlose Menschen. Sie spenden viele nützlichen Dinge, die körperliche und emotionale Wärme geben. Die Handarbeit vermittelt eine besondere Wertschätzung und oft weckt sie Erinnerungen an längst vergessene bessere Zeiten.

Handarbeiten für Spendengelder

Mit Handarbeiten für Spendengelder werden ganz unterschiedliche Projekte unterstützt. Hier werden selbst gemachte Sachen auf Märkten, Tombolas oder Auktionen gegen Bezahlung unter die Leute gebracht. Die so erzielten Spendengelder kommen dann einem bestimmten Projekt zu Gute. Ganz klar, man kann aus selbst gemachten Sachen weder einen Spielplatz bauen, noch die Tiere eines Tierheims ernähren. Aber nicht jeder kann sich damit anfreunden, das die selbst gemachten Sachen nicht direkt an Menschen gehen, denen sie helfen. Ich persönlich halte von der Umwandlung von Dingen in Spendengelder relative wenig, eine Ausnahme stellt in meinen Augen lediglich die Versteigerungen von Reliquien bekannter Persönlichkeiten zu horrenden Summen dar. Wenn ich ein Projekt unterstützen möchte, dann spende ich lieber direkt das was benötigt wird, auch wenn das eben Geld ist. Da es beim Thema Handarbeiten für den Guten Zweck eher darum geht den Menschen direkt mit der Handarbeit zu helfen, werden zu dieser Variante vorerst keine konkreten Projekte vorgestellt und das ist bitte nicht als Kritik zu verstehen!

Du bist ja immer noch hier? – Ich meine es ist löblich das du meinen Artikel bis zum Ende gelesen hast, danke dafür, aber eigentlich müsstest du nun schon auf der Seite eines Projektes gelandet sein! Also schau doch noch mal, ob du nicht doch ein Projekt findest, das dir gefällt und das du unterstützen möchtest!

Handarbeiten für den Guten Zweck

Häkelanleitung - Amigurumi Herz häkeln - AnleitungTip: Du findest hier übrigens auch die Anleitung für das Herz vom Titelbild!

Donnerstag, 8. März 2018, 17:50 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://ribbelmonster.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Comments

Gerda Landherr Hallo gerne wollte für die Sternenkinder- einen Sternenbär stricken.aber leider finde ich die Anleitung dazu nicht, auch die anderen von den Projekten lassen sich nicht anklicken. können du da bitte weiter helfen? Ich finde diese Idee Super! Liebe Grüße Gerda Donnerstag, 8. März 2018 - 18:30

    FP4Lisa Hallo Gerda! Die Artikel zu den Projekten werden nach und nach veröffentlicht. Wenn du sie anklickst steht auch das Datum dazu. Einfach ein wenig Geduld, denn es dauert etwas jedes einzelne Projekt anzuschauen! LG Donnerstag, 8. März 2018 - 18:37

Martha Hallo Lisa, auch ich gehöre zu denjenigen, die gerne etwas abgeben. Deshalb habe ich vor ca. 5 Jahren ein eigenes Projekt gegründet: Ich nähe Taschen. Nähen ist mein absolutes Hobby. Und da ich mich von Plastiktüten schon lange verabschiedet habe, nähe ich Einkaufsbeutel aus vorhandenen Stoffen: Jeans, Dekostoffen, geschenkten Stoffen usw. Und ich verarbeite vor allem Naturfasern. Diese Einkaufsbeutel gebe ich kostenfrei an Verteiler ab (derzeit habe ich 4 Abnehmer). Das sind ein Friseurladen, eine Keramikwerkstatt, ein Café und ein Speiselokal. Diese geben die Einkaufsbeutel gegen eine Spende ab. Und die Spenden kommen dann einem örtlichen Projekt zugute. Das ist eine absolute Win-Win-Situation: Ich habe die Stoffe und nähe gerne - meine Abnehmer haben keinerlei Kosten - die Kunden haben einen Gegenwert, den Einkaufsbeutel - die Spenden kommen z. B. Tierheimen, Frauenhäusern usw. zugute. In den 5 Jahren haben wir schon einige Tausend Euro an Spenden zusammen bekommen. Übrigens: Anfänglich hatte ich 5 Mitnäherinnen, die mir aber im Laufe der Zeit abhanden gekommen sind. Jetzt arbeite ich gerne alleine. Also, mit Handarbeiten kann man wirklich viel Gutes tun. Und es macht riesigen Spaß. Donnerstag, 8. März 2018 - 18:50

Gabriela Winterberg Ja hab ich, eine Gruppe in meiner nähe machen kleine Tintenfische aus bunden Garn für frühgeborene Kinder. Ich bin mich auch am überlegen ob ich was machen kann. Nur ich kann nicht stricken und auch keine socken. Hab mich auf kleine und ganz grosse Taschen spezialisiert oder auch Decken. Ich werde mich bei dir Melden wenn ich was hin bekomme für die Kids.

Freitag, 9. März 2018 - 11:50

Anja Schuchman Hallo:)Ich würde mich auch gerne für handarbeiten für den guten Zweck drann beteiligen.meine Frage ist kann ich auch Filzsachen anbieten? Jetz zu Ostern Filze ich Grad Schafe ein Foto hab ich mitgeschickt.lg Anja

Samstag, 10. März 2018 - 15:50

    FP4Lisa Hallo Anja, bei den unterschiedlichen Projekten werden ganz unterschiedliche Sachen gearbeitet, eben genau das was der Zielgruppe des Projektes hilft. Es gibt mit Sicherheit auch Projekte, bei denen Geschenke für Festlichkeiten und andere Artikel benötigt werden. Allerdings bin ich bemüht alle Projekte ausführlich zu recherchieren, bevor ich sie euch empfehle. Daher wird es ein wenig dauern, bis eine große Auswahlmöglichkeit zur Verfügung steht. Bleib einfach dabei und schau dir die neuen Projekte an, dann findest du mit Sicherheit auch ein passendes für dich! LG Sonntag, 11. März 2018 - 12:45

Anja Schuchman Liebe Martha: ) Ich möchte auch gerne ein Projekt starten und wollte dich fragen ob du eventuell paar Tipps für mich hast wo ich am besten ansetze,bzw wie ich das Projekt am besten starte. LG Anja Mittwoch, 14. März 2018 - 15:03

Marietta Es gibt ganz viele tolle Projekte, für die man etwas handwerken kann. Ich habe z. B. schon mal was für "Bunte Stoffe gegen grau" genäht. Das ist für krebskranke Kinder. Es gibt auch eine Facebook Gruppe, die ist allerdings geschlossen. Aber auf dem Blog von Ellen gibt es auch Infos dazu. Hier mal der Link: http://nellemiesdesign.blogspot.de/search/label/Bunte%20Stoffe%20gegen%20Grau?m=1 Lieben Gruß und ich bin gespannt, was hier noch so für Projekte zusammen kommen. Marietta Freitag, 16. März 2018 - 20:06