Informationen: Teppichstich häkeln – tiefere halbe Stäbchen in Reihen

  • Maschenarten: tiefere halbe Stäbchen
  • Mustersatz: 1 x 1 (Maschen x Reihen)
  • Arbeitsrichtung: in Reihen (hin und zurück)

Vorkenntnisse: Teppichstich häkeln – tiefere halbe Stäbchen in Reihen

  • tiefere halbe Stäbchen häkeln

Vorbereitung: Teppichstich häkeln – tiefere halbe Stäbchen in Reihen

Du kannst den Teppichstich auf eine Reihe jeder beliebigen Maschenart häkeln, beispielsweise auch auf eine Luftmaschenkette. Der Teppichstich funktioniert mit jeder beliebigen Maschenanzahl, da der Mustersatz nur 1 Masche breit ist. Richtig zur Geltung kommt der Teppichstich jedoch erst mit 2 oder mehr Reihen.

Häkelanleitung: Teppichstich häkeln – tiefere halbe Stäbchen in Reihen

Muster häkeln - Teppichstich häkeln - tiefere halbe Stäbchen in ReihenDen Teppichstich häkeln wir mit tieferen halben Stäbchen in Reihen, dabei werden die halben Stäbchen normal gehäkelt, jedoch tiefer eingestochen. Jede Reihe beginnt mit zwei Hebe-Luftmaschen und das Häkelstück wird am Ende der Reihe gewendet. Auf diese einfache Weise entsteht festes und robustes Muster, das auch von Anfängern nachgearbeitet werden kann.

  • 1. Reihe:
    • 2 Hebe-Luftmaschen
    • alles halbe Stäbchen, jede Masche eine Masche
    • wenden
    • = Maschenanzahl bleibt gleich
  • jede weitere Reihe:
    • 2 Hebe-Luftmaschen
    • alles tiefere halbe Stäbchen (halbe Stäbchen häkeln, jedoch immer tiefer einstechen, zwischen zwei halben Stäbchen der Vorreihe), jede Masche eine Masche
    • wenden
    • = Maschenanzahl bleibt gleich
  • beliebig viele weitere Reihen häkeln

Häkelmuster - Teppichstich häkeln - tiefere halbe Stäbchen in Reihen

23. April 2017, 18:44 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://ribbelmonster.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>