Ribbelmonster » Häkeln » Häkeltechniken » Amigurumis häkeln » Amigurumi Augen – Verschiedene Augen für Amigurumis

Amigurumi Augen

Egal ob du nun ein Amigurumi selbst entwirfst oder nach Anleitung häkelst, viele Amigurumis benötigen Augen. Die Augen verleihen deinem Amigurumi einen bestimmten Charakter und je nach Geschmack kannst du verschiedene Materialien für Amigurumi Augen verwenden. Auch wenn in einer Anleitung bestimmte Augen vorgeschrieben sind, kannst du diese natürlich stets durch andere ersetzen und oft entsteht so eine ganz andere Figur. Außerdem kann es ganz sinnvoll sein einen kleinen Vorrat deiner bevorzugten Amigurumi Augen im Haus zu haben, dazu musst du natürlich wissen was es da so gibt.

Hier habe ich dir eine kleine Übersicht zu den Verschiedenen Varianten für Amigurumi Augen zusammen gestellt. Dabei stelle ich dir die einzelnen Amigurumi Augen kurz vor, zeige ein paar Beispiele und beleuchte die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Varianten.

Gehäkelte Augen als Amigurumi Augen

kostenlose Häkelanleitung - Ella - Amigurumi Eule häkelnEs ist oft sehr leicht Augen für ein Amigurumi zu häkeln. Hier gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten und du kannst neben flachen auch plastische Augen gestalten. Meist sind gehäkelte Amigurumi Augen rund oder kugelförmig, da sie so am einfachsten herzustellen sind.

kostenlose Häkelanleitung - Amigurumi Eule häkeln - EllaFür gehäkelte Augen benötigst du keine weiteren Materialien. Sie geben ein gleichmäßiges Bild zum Rest des Häkelstücks. Außerdem sind sie für Kinder besser geeignet, da sie bei Kuscheltieren keine harte störende Stelle ergeben und nicht so leicht abfallen oder abgedreht werden können.

Allerdings müssen gehäkelte Augen oft recht aufwendig angenäht werden und kompliziertere Formen sind recht schwer zu häkeln. Außerdem können sie manchmal nicht klein genug gearbeitet werden, es sei denn man verwendet dünneres Garn einer anderen Sorte. Natürlich funkeln und glänzen gehäkelte Augen auch nicht so schön, wie andere Materialien.

Gestickte Augen als Amigurumi Augen

Amigurumi - kleines Schwein häkeln - Anleitung - GlücksschweinNatürlich kannst du auch einfach Augen auf dein Amigurumi sticken. Einfache Augenformen lassen sich so sehr leicht gestalten und du kannst dazu oft gleich dein Häkelgarn verwenden. Solche Augen bestehen meist nur aus einem Punkt oder einer Linie, wie beim kleinen Glücksschwein. Du kannst sie auch ohne viel Übung einfach aufsticken.

Amigurumi Augen - StickgarnSoll das Amigurumi Auge jedoch ein wenig komplexer werden, solltest du vorher vielleicht ein wenig üben. Außerdem verwendest du am besten Stopfgarn oder Stickgarn, da es sich besser verarbeiten lässt.

Amigurumi Augen - gestickte Manga AugenDann kannst du jedoch auch sehr komplexe und individuelle Augen sticken, die sehr realistisch aussehen. Mit ein wenig Übung kannst du auch Manga Augen sticken, die aussehen wie gezeichnet und deinen Figuren einen besonderen Charakter verleihen. Beim kleinen Elf habe ich das erste Mal Manga Augen gestickt und es ist nicht einmal schlecht geworden.

Denkbar wäre es auch einfach Augen auf ein Stück Stoff zu sticken und anschließend auf das Amigurumi zu nähen. Noch leichter geht das natürlich mit einer Stickmaschine. Wenn man diese nicht selbst besitzt, kann man sich vielleicht auch Augen Sticken lassen.

Augen aus Filz als Amigurumi Augen

Amigurumi Augen - FilzstoffMan kann Augen auch sehr leicht mit Filz Stoff gestalten. Man verwendet Filz Stoff, da dieser nicht ausfranst und man ihn deshalb nicht umnähen (säumen) muss. Filz ist in Bögen für kleines Geld in zahlreichen Farben erhältlich und so ein Bogen reicht schon für eine Menge Augen. Ich empfehle dir mehr weiße und schwarze Bögen zu kaufen, da diese erfahrungsgemäß schneller aufgebraucht sind.

Für die Augen aus Filz schneidet man die einzelnen Bestandteile des Auges aus Filz aus, näht sie auf einander und anschließend auf das Amigurumi. Auf diese Weise lassen sich sehr leicht klar gezeichnete Manga Augen gestalten.

Perlenaugen als Amigurumi Augen

Amigurumi - Frosch häkeln "Fröschlein" - HäkelanleitungSehr gut wirken auch Perlen als Amigurumi Augen. Gerade bei sehr kleinen Amigurumi ist es oft schwierig entsprechend winzige Augen zu finden, zu häkeln oder auszuschneiden. Dem kleinen Frosch stehen seine Perlen Augen sehr gut, denn Sicherheitsaugen oder Knöpfe wären viel zu groß.

Amigurumi Augen - schwarze PerlenAm häufigsten werden schwarze Perlen als Augen verwendet, da sie am wirkungsvollsten sind. Die kleinsten Perlen auf dem Bild sind 3mm, doch es gibt noch kleinere Perlen. Aber auch mit bunten, bemalten Perlen oder Perlen aus Glas lassen sich schöne Effekte erzielen. Perlenaugen sind sehr günstig und in sehr vielen Größen und Varianten erhältlich. Außerdem sind sie platzsparend zu Verstauen und vielseitig einsetzbar.

Runde Perlenaugen stehen jedoch immer als Kugel ab, was bei großen Perlen oft störend wirkt. Man kann sie zwar etwas in den Zwischenraum der Maschen rutschen lassen, aber ab einer bestimmten Größe geht das nicht mehr. Deshalb eignen sich Perlen für Augen am besten im Bereich von 1 – 4 mm, da es in diesen Größen weder Knöpfe noch Sicherheitsaugen gibt.

Für kleine Kinder sind Augen aus Perlen nicht zu empfehlen, da sie schnell abgedreht und verschluckt werden können. Bei kleinen Amigurumis solltest du dann besser Punkte mit schwarzem Garn aufsticken und bei größeren Amigurumis Sicherheitsaugen verwenden.

Knopfaugen: 2-Loch und 4-Loch Knöpfe als Amigurumi Augen

Amigurumi Augen - bunte KnöpfeMit dem Begriff Knopfaugen meine ich erst einmal Augen die wie ganz normale Knöpfe aussehen. Meist werden hierbei runde Knöpfe mit 2 oder 4 Löchern in ganz unterschiedlichen Farben verwendet. Oft werden Knopfaugen mit einem Garn in Kontrastfarbe angenäht, um den Eindruck von Iris und Pupille des Auges nachzuahmen.

Geeignete Knopfaugen sind leicht und relativ günstig in sehr vielen Farben, Varianten und Größen zu ergattern. Knopfaugen versprühen oft den Charme selbst gemachter Puppen und bringen ein wenig Nostalgie mit sich. Für kleine Kinder sollte man besser 4 Loch Knöpfe verwenden, denn diese können fester angenäht und nicht so leicht abgedreht werden.

Wenn man einen kleinen Vorrat Knopfaugen mit sich herumtragen möchte, kann das schon ins Gewicht gehen. Außerdem sind Knöpfe nur in bestimmten Größen zu bekommen, ganz winzige oder riesige Knopfaugen wird man schlecht oder garnicht bekommen.Amigurumi Augen - Knöpfe sammeln

Sammle doch zukünftig einfach die Knöpfe deiner alten Kleider, bevor du diese zur Kleiderspende bringst. Vielleicht machen deine Verwandten und Bekannten für dich mit. Damit füllst du nicht nur deine Knopfsammlung kostengünstig auf, sondern tust auch gleich etwas für die Gesellschaft. Denn unsere alten Kleider werden oft in arme Länder verschifft und dort billig verkauft. Die dortigen Näherinnen werden ihre selbst gefertigte Kleidung nicht mehr los und sind damit arbeitslos. Wenn sie nun wieder Knöpfe an unsere alten Kleider nähen müssen, gibst du ihnen wieder ein wenig Arbeit. Aber besser noch: Zerschneide alte Kleider!

Stielknöpfe & Stielaugen als Amigurumi Augen

Stielknöpfen sind meist halbkugelige Knöpfe mit einem Stil zum Annähen. Stielknöpfe sind in verschiedenen Größen, Farben und Formen erhältlich. Aus meiner Sicht eignen sich nur ganz einfache schwarze Stielknöpfe als Augen.

Amigurumi Augen - Stielaugen, Teddyaugen, Bärenaugen, TieraugenIn einer besonderen Variante gibt es die Stielknöpfe auch als Stielaugen oder auch Teddyaugen, Bärenaugen oder Tieraugen genannt. Dabei ist der halbkugelige Knopf bereits wie ein Auge gestaltet. In der Mitte ist eine schwarze runde Pupille, seltener eine schlitzförmige, wie bei Katzen. Die Regenbogenhaut ist manchmal schon gefärbt, es gibt sie aber auch durchsichtig.

Stielaugen mit durchsichtiger Regenbogenhaut können mit farbigem Filz hinterlegt werden, der dann durch das Auge hindurch scheint. Wer Lust und Talent hat kann auch einfach ein paar Stielaugen von hinten bemalen und so eine schöne Augenfarbe erzeugen.

Leider sind Stielaugen gewöhnlich sehr teuer und schwer erhältlich. Es gibt oft nur Größen von 8mm, 10mm und 12mm. Außerdem ist der Stiel sehr dick und lässt sich schlecht in die Zwischenräume der Maschen ziehen. Deshalb eignen sich Stielaugen eher für größere mit dickerem Garn gehäkelte Kuscheltiere.

Halbkugelknöpfe & Mantelknöpfe als Amigurumi Augen

Amigurumi Augen - schwarze MantelknöpfeHalbkugelknöpfe sehen aus wie eine halbe Kugel und haben auf der Flachen Seite kleine Löcher oder einen kleinen Metallring zum annähen. Sie sind recht gut erhältlich und auch in kleinen Größen verfügbar. Auch hier sind schwarze Halbkugelknöpfe am besten für Amigurumi Augen geeignet. Durch den fehlenden Stiel lassen sie sich auch auf dichten Maschen eben annähen.

Sicherheitsaugen als Amigurumi Augen

Amigurumi Augen - <a href=Als Sicherheitsaugen bezeichnet man Kunststoffaugen mit einem Stift, die auf der Rückseite mit einem Ring aus Metall oder Kunststoff verschlossen werden. Sicherheitsaugen sind sehr gut für Kinder geeignet, da sie nicht wieder entfernt werden können.

Allerdings kann das auch zum Verhängnis werden, denn einmal falsch angebracht, können sie nicht wieder einfach abgenommen und neu verwendet werden. Man kann Sicherheitsaugen nur mühsam mit Hilfe einer Zange zerknacken, um sie wieder zu entfernen.

Amigurumi Augen - <a href=Wie du siehst gibt es Sicherheitsaugen in verschiedenen Größen, diese reichen oft von 4mm bis 24mm. Am häufigsten verwendet und leicht zu bekommen sind die Größen 6mm, 8mm, 10mm und 12mm.

Außerdem gibt es die Sicherheitsaugen nicht nur einfarbig, sondern auch mit schwarzer Pupille und durchsichtiger oder farbiger Iris, wie bei den Stielaugen. Es gibt sogar Sicherheitsaugen mit spitzen Pupillen, wie bei Katzenaugen.

Passend zu den Sicherheitsaugen kann man auch Nasen mit Sicherheitsstecker bekommen. Dabei gibt es herzförmige, dreieckige und ovale Sicherheitsnasen.

Ein großer Nachteil ist, das Sicherheitsaugen vor dem Schließen des Häkelstückes angebracht werden müssen, da der Ring von innen aufgepresst werden muss. So ist die Gestaltung des Gesichtes für Anfänger oft sehr schwierig, da man die Position der Augen nicht am fertigen Amigurumi ausprobieren kann. Beim Häkeln eines Amigurumi nach einer genauen Anleitungen kann man die Position der Augen recht genau bestimmen, indem man die Runden und Maschen abzählt.

Wackelaugen als Amigurumi Augen

Wackelaugen sind durchsichtige Kapseln aus Kunststoff mit einer weißen Rückwand aus Pappe oder Kunsstoff. Im Inneren befindet sich ein schwarzes Plättchen, welches sich als Pupille hin und her bewegt.

Wackelaugen können aufgenäht, aufgeklebt oder umhäkelt werden. Beim Umhäkeln rutschen sie leider oft heraus. Ich persönlich halte nichts davon an einem Amigurumi mit Kleber zu arbeiten, selbst wenn es nur für die Vitrine gedacht ist. Aber auch das ist Geschmackssache. Außerdem gibt es auch Wackelaugen zum annähen, diese sind jedoch selten zu bekommen. Dennoch gehen Wackelaugen auch schnell kaputt und laufen beim Waschen eines Amigurumi voll Wasser, das sich nur schlecht wieder entfernen lässt.

Tips für die Amigurumi Augen Kollektion

Du kennst nun alle gängigen Möglichkeiten für Augen und in den meisten Anleitungen bekommst du auch Informationen zu den dort verwendeten Augen. Natürlich kannst du prinzipiell die Augenform verwenden, die dir am besten gefällt. Wenn du das Amigurumi häkeln erst für dich entdeckt hast, solltest du dir nun eine kleine Amigurumi Augen Kollektion anschaffen. So hast du immer passende Augen zur Hand. Denn es kann ganz schön nervig sein, wenn man die passenden Augen immer erst bestellen und auf ihr Eintreffen warten muss.

Welche Amigurumi Augen sollte ich mir anschaffen? – Nun grundsätzlich hängt das stark davon ab, was du für Amigurumis häkeln möchtest. Allerdings werden Perlen, Sicherheitsaugen und gehäkelte Augen am häufigsten verwendet. Daher empfehle ich dir folgende Grundausstattung:

  • schwarze Perlen in verschiedenen Größen von 1 – 4 mm für kleine Amigurumis bis ca. 5 cm
  • schwarze Sicherheitsaugen in verschiedenen Größen von 6 – 10 mm für die meisten Amigurumis in gängigen Größen von 5 – 15 cm

Wenn du gern größere Kuscheltiere häkeln möchtest oder für deine Amigurumis dickeres Garn verwenden möchtest, solltest du auch größere Sicherheitsaugen vorrätig haben. Wenn du sie schön findest, kannst du auch bunte bzw. durchsichtige Sicherheitsaugen mit Pupillen verwenden. Hier empfiehlt sich ein Set mit verschiedenen Farben pro Größe oder durchsichtige Sicherheitsaugen zum selbst bemalen und entsprechende Farben. Alle anderen Formen der Augen kannst du je nach persönlichem Geschmack einsetzen und die entsprechenden Materialien anschaffen.

Amigurumi Augen – Zusammenfassung

Damit hast du nun einige Möglichkeiten kennen gelernt, wie man Amigurumi Augen gestalten kann. Ich hoffe es war etwas neues für dich dabei. Sollte mir noch eine neue Variante ins Auge fallen, so werde ich sie hier ergänzen. Du kannst aber gern auch einen Hinweis als Kommentar hier lassen.

Sonntag, 17. August 2014, 15:18 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://ribbelmonster.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Comments

Martha Hallo Lisa, ganz herzlichen Dank für Deine ausführlichen Anleitungen zum Häkeln von Amigurumis. Sie sind wirklich enorm hilfreich und ich lerne jedesmal etwas dazu. LG Martha Sonntag, 17. August 2014 - 17:16

Sabine Für mich wäre es interessant zu wissen, wie du die Sicherheitsaugen anbringst. ich habe nicht die Kraft dazu, ich muss immer warten, bis mein Mann mir hilft. gibt es da ne Zange oder sowas, damit das leichter geht? Dienstag, 26. Juni 2018 - 22:58