,

Ribbelmonster Livestream #1

Der Ribbelmonster Livestream #1 lief am 30. Dezember 2018 bei Facebook. Ich zeige euch wie man die Beine der Slenana Serie zusammen häkelt und teste dabei das erste Mal den Livestream bei Facebook! Wer den Livestream verpasst hat kann ihn hier nachträglich anschauen und wer mag kann nachlesen was es mit den Livestreams beim Ribbelmonster auf sich hat.

Ribbelmonster Livestream #1

Still und heimlich habe ich mich kurz vor der Jahreswende an den ersten Livestream gewagt. Da bekanntlich aller Anfang schwer ist wollte ich mich erst einmal ausprobieren und nicht gleich einem großen Ansturm erliegen. Damit ich mich erst einmal ganz auf die Einstellungen und die bewegten Bilder konzentrieren kann sollte der erste Livestream zuerst ohne Ton ausgestrahlt werden. Natürlich ist dabei so einiges schief gegangen.

Beim Facebook Livestream ist es eigentlich nicht vorgesehen den Ton stumm zu schalten und das ließ sich auch durch ein stummes Mikrophon nicht einfach so umgehen. Zudem habe ich die Empfindlichkeit des Mikrophons total unterschätzt und so waren im Livestream viele Nebengeräusche zu hören. Während das Geplapper der Familie und mein Gepolter noch halbwegs erträglich waren, konnte man das permanente Rauschen der Filterpumpe des Aquariums und die lauten Töne eintreffender Nachrichten kaum ertragen.

Damit man den Livestream überhaupt ansehen kann musste ich ihn aufwendig bearbeiten und stellenweise den Ton entfernen. Also wundert euch nicht! Aber da ich von der Tatsache der Tonübertragung in den ersten 15 Minuten sowieso nichts ahnte gab es ohnehin nichts tolles zu hören. Auch danach geht es nur schleppend voran, denn in die neue Situation musste ich mich erst einmal herein finden. Ja, es stimmt: Aller Anfang ist schwer.

Außerdem hatte ich für den ersten Livestream einen der von Facebook vorgeschlagenen Filter verwendet. Leider erhielt der Livestream nur bedingt ein tolles Aussehen und wurde durch den Filter hauptsächlich unscharf und verpixelt. An der Bildqualität war im Nachhinein nicht viel zu retten, aber dafür hat der Livestream ein schickes Intro, ein Wasserzeichen und natürlich die Credits am Ende bekommen.

Insgesamt bin ich mit dem ersten Livestream absolut nicht zufrieden und es gibt in Zukunft eine Menge zu verbessern.

Aber seht selbst!

Ich hoffe ihr hattet trotz der vielen Mängel doch ein wenig Freude am Livestream und natürlich freue ich mich über eure Kommentare!


Toll, du hast es geschafft!

Hast du schon die Fotos vom Ribbelmonster bei Instagam entdeckt?

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!