Vorkenntnisse zum Ostereier häkeln

Material zum Ostereier häkeln

  • Häkelgarn:
  • Häkelnadel: 3,5 mm
  • Stopfnadel (stumpf), Schere
  • Füllung: z.B. Füllwatte oder Baumwollwatte

Häkelanleitung: Ostereier häkeln

gemusterte Ostereier häkelnDu kannst das Osterei wahlweise in Spiralrunden oder Kreisrunden häkeln. Für bunt gestreifte Ostereier empfehle ich dir jedoch Kreisrunden, damit es keine hässlichen Übergänge gibt.

Die Ostereier häkeln wir von oben nach unten in Runden. Dabei wird aus einer gestreckten 5er Kugel nach unten hin eine 6er Kugel. Für die Zunahmen und Abnahmen kannst du die Maschentabelle für Kreise und Kugeln verwenden.

Körper für ein Osterei häkeln

  • 1. Runde: Fadenring mit 5 fM anschlagen = 5 M
  • 2. Runde: jede fM verdoppeln = 10 M
  • 3. Runde: jede 2. M verdoppeln = 15 M
  • 4. Runde: jede 3. M verdoppeln = 20 M
  • 5. Runde: jede M einzeln häkeln = 20M
  • 6. Runde: jede 4. M verdoppeln (Tab. 5er, R 5) = 25 M
  • 7. Runde: jede M einzeln häkeln = 25 M
  • 8. Runde: jede 5. M verdoppeln = 30 M
  • 9. Runde: jede M eine M = 30 M
  • 10. Runde: jede M eine M = 30 M
  • 11. Runde: jede M eine M = 30 M
  • 12. Runde: jede M eine M = 30 M
  • 13. Runde: jede 4. und 5. M zusammen häkeln = 24 M
  • 14. Runde: jede 3. und 4. M zusammen häkeln = 18 M
  • 15. Runde: jede 2. und 3. M zusammen häkeln = 12M
  • Osterei füllen, stopfen und formen
  • 16. Runde: jede 1. und 2. M zusammen häkeln = 6 M
  • verbliebene Öffnung verschließen

Ostereier häkeln

Du kannst deine Ostereier im Anschluss noch besticken und verzieren. Zum Besticken verwendest du anders farbiges Häkelgarn in ähnlichen Stärken.

Gepunktete Ostereier häkeln

gepunktete Ostereier häkelnFür ein gepunktetes Osterei häkelst du einfach ein einfarbiges Ei und dekorierst es anschließend mit Perlen.

Für mein gepunktetes Osterei habe ich rotes Häkelgarn Twister Curly, eine Häkelnadel der Stärke 3,0 verwendet und ungeordnet aber gleichmäßig kleine weiße Perlen aufgenäht.

Es gibt auch günstige Perlenkästen mit vielen unterschiedlichen Perlen in Form von Blümchen, Herzen, Schmetterlingen und vielen anderen niedlichen Figuren.

Gestreifte Ostereier häkeln

gestreifte Ostereier häkelnDu kannst  auch gestreifte Ostereier häkeln, indem du einfach das Häkelgarn von Reihe zu Reihe wechselst.

Für mein gestreiftes Osterei habe ich rotes und weißes Häkelgarn Twister Curly, sowie eine Häkelnadel der Stärke 3,0 verwendet. Dann habe ich abwechselnd 2 Reihen rot und 2 Reihen weiß gehäkelt.

Du kannst natürlich auch breitere oder schmalere Streifen häkeln, in dem du mehr oder weniger Runden mit der selben Garnfarbe häkelst.

Gemusterte Ostereier Häkeln

norweger Ostereier häkelnWenn du Lust hast, kannst du auch gemusterte Ostereier häkeln.

Ich habe mich hier an einem einfachen Norweger Muster versucht.

Da in den Reihen 9 bis 12 weder zugenommen noch abgenommen wird, kannst du hier leicht eigene Muster häkeln.

17. Februar 2013, 18:09 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - http://ribbelmonster.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Jessi Total süß!!! Ich werde auf jeden Fall auch ein paar Ostereier häkeln. 17. Februar 2013 - 19:11

Sandiii ich hab auch das osterei probiert, nachdem ich mal eine auszeit vom mützen häkeln brauche, und ostern vor der tür steht! :-) und es wird sicher nicht bei dem einen ei bleiben!!! 9. März 2013 - 00:33

Katja Auch ich werde jetzt mal Eier häkeln, obwohl ich noch viele Frühjahrsmützen in Auftrag habe. Danke, für die tolle Anleitung. 11. März 2013 - 11:38

FP4Lisa Super das euch die Anleitung so gut gefällt. Ich würde mich freuen, wenn ihr mal eure Ergebnisse zeigt! 12. März 2013 - 20:40

Lilo Eine Bekannte hat mir diese Seite zukommen lassen, ich bin hocherfreut darüber, super Idee, werde ich versuchen, ich stricke mir momentan einen Netzpulli zum drüberziehen, damit enganliegende Pulli, durchs zunehmen, auch getragen werden können.... Ganz liebe Grüsse....lilo 21. März 2013 - 14:55

Erika bitte über alles was mit Häckeln zu tun hat zu benachrichtigen 24. März 2013 - 09:32

Renate geschafft. die vier Ostereier habe ich meiner schwester gehäkelt. danke für die tolle Anleitung mit bilder 28. März 2013 - 04:54

Elke Ernst Tolle Idee! Werde ich ausprobieren. Mit was werde die Eier gefüllt? 5. Februar 2015 - 12:57

FP4Lisa Hallo Elke, du kannst hier verschiedene Füllungen verwenden. Eine einfache Möglichkeit ist die Verwendung von kleinen Fadenresten oder den Flusen aus dem Sieb des Trockners. Ebenso kannst du normale Watte aus der Drogerie benutzen, die aber sehr fest gestopft werden muss, da sie nach dem Waschen ein wenig zusammen fällt. Damit bekommen die Eier aber eine schöne stabile Form. Die beste Füllung ist synthetische Watte, wie sie heute in vielen Kissen und Zierkissen enthalten ist und auch so bestellt werden kann. LG 7. Februar 2015 - 16:48

Elke Ernst Danke für die Antwort. Das mit den Flusen aus dem Trockner ist ne super Idee. LG 7. Februar 2015 - 19:15

Alice Hallo Lisa, ist die 5. fM im Fadenring tatsächlich eine fM oder eine Kettmasche? VG Alice 26. Februar 2015 - 20:47

FP4Lisa Hallo Alice, je nachdem ob du Kreisrunden oder Spiralrunden häkelst, ist die letzte Masche jeder Runde eine normale Masche oder wird durch eine Kettmasche ersetzt. Schau dir dazu die passenden Anleitungen an und entscheide selbst welche Art für deine Zwecke geeignet ist. LG 11. März 2015 - 00:48

Kicky Naabend :) Hast du einen Tipp für mich, wie das Ei nach der Fertigstellung so richtig schön ei-ig wird, wie auf deinen Bildern?? Durch "kneten" wird es nur entweder eckig oder wurstig... :( Lg 12. März 2015 - 01:03

Kicky Mein 1. dickes Ei ^^

12. März 2015 - 01:09

Kicky Das 2. Ei habe ich mit dem gleichen Garn (50g, 100m) gehäkelt, aber mit einer 3.0er statt 4.5er Häkelnadel. Ist natürlich etwas kleiner geworden, aber schön fest und seeehr ei-ig ;) Danke für die tolle Anleitung!

12. März 2015 - 12:49

FP4Lisa Hallo Kiki, wie ich sehe bist du selbst darauf gekommen. Schön fest häkeln und stopfen, dann passt das mit der Form. LG und viel Spaß beim Ostereier verstecken! 12. März 2015 - 14:51