Amigurumi – kleineren Luftballon häkeln „Glumma“

Diesen hübschen kleineren Luftballon häkeln ist mit unserer kostenlosen Häkelanleitung wirklich ganz einfach. Der Luftballon ist eine hübsche Dekoration und kann auch als Blumenspieß verwendet werden. Gehäkelte Luftballons sollten natürlich auf keiner Amigurumi Party fehlen!

MTU3NjE5MzI4OSAtIDMuMjI2LjI0My4yMjYgLSAw

Vorkenntnisse: Amigurumi – kleineren Luftballon häkeln „Glumma“

MTU3NjE5MzI4OSAtIDMuMjI2LjI0My4yMjYgLSAw

Material: Amigurumi – kleineren Luftballon häkeln „Glumma“

MTU3NjE5MzI4OSAtIDMuMjI2LjI0My4yMjYgLSAw

Häkelanleitung: Amigurumi – kleineren Luftballon häkeln „Glumma“

Amigurumi - kleineren Luftballon häkeln - Glumma - kostenlose AnleitungDen kleineren Luftballon häkeln wir von oben nach unten in Spiralrunden mit ausschließlich festen Maschen. Kurz vor Schluss wird der Luftballon ordentlich gefüllt und gestopft, bis er eine schöne Form bekommen hat.

  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde: jede Masche verdoppeln = 12 Maschen
  • 3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln = 18 Maschen
  • 4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln = 24 Maschen
  • 5. Runde: jede 4. Masche verdoppeln = 30 Maschen
  • 6. – 11. Runde: (= 6 Runden) jede Masche eine Masche = 30 Maschen
  • 12. Runde: jede 9. und 10. Masche zusammen häkeln = 27 Maschen
  • 13. Runde: jede 8. und 9. Masche zusammen häkeln = 24 Maschen
  • 14. Runde: jede 7. und 8. Masche zusammen häkeln = 21 Maschen
  • 15. Runde: jede 6. und 7. Masche zusammen häkeln = 18 Maschen
  • 16. Runde: jede 5. und 6. Masche zusammen häkeln = 15 Maschen
  • Luftballon vollständig füllen und stopfen
  • 17. Runde: jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln = 12 Maschen
  • 18. Runde: jede 1. und 2. Masche zusammen häkeln = 6 Maschen
  • 19. Runde: jede Masche verdoppeln = 12 Maschen
  • über das Rundenende hinaus: 1 Kettmasche
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende wird später zum Verschließen der Öffnung verwendet
MTU3NjE5MzI4OSAtIDMuMjI2LjI0My4yMjYgLSAw

Amigurumi Luftballon fertig stellen

Amigurumi - kleineren Luftballon häkeln - Glumma - Anleitung - HäkelanleitungWenn du den Luftballon fertig gehäkelt hast, fehlen nur noch wenige Handgriffe bis die Arbeit beendet ist. Zuerst verstichst du das untere Fadenende nach oben zur Engstelle.

Amigurumi - kleineren Luftballon häkeln - Glumma - Häkelanleitung - AnleitungAnschließend nähst du die Engstelle zu, damit sich die Öffnung nicht weiten und Füllwatte entweichen kann. Danach sicherst du den Faden und verstichst ihn im Inneren.

Amigurumi - kleineren Luftballon häkeln - Glumma - kostenlose HäkelanleitungZuletzt benötigt dein Luftballon nur noch eine Schnur. Dazu kannst du einen Faden um die Engstelle am Luftballon binden und das andere Ende einfach hängen lassen. So kann dein Luftballon natürlich nur liegen.

Amigurumi - kleineren Luftballon häkeln - Glumma - kostenlose AnleitungWenn du den Luftballon fliegen lassen möchtest, benötigst du etwas Draht. Dazu muss der Draht je nach Größe des Luftballons ausreichend dick sein, um ihn tragen zu können. Wickle ein Ende vom Draht um die Engstelle am Luftballon.

Nun kannst du das andere Ende ganz einfach einem Amigurumi in die Hand geben, indem du es durch ein paar Maschen steckst. Damit es ein wenig echter wirkt lässt du das Ende unter der Hand überstehen und wellst es ein wenig.

Du kannst Luftballon aber auch einfach in einen Blumentopf oder an einen anderen geeigneten Platz stecken und erhältst so einen dekorativen Blumenspieß.

Jetzt kann die Party beginnen, denn dein Luftballon ist nun fertig. Wenn du möchtest kannst du natürlich noch viele weiter in anderen Farben häkeln. Viel Spaß!