, , , ,

Amigurumi – Minimee Frankenstein häkeln „Fränk“

Einen gruseligen Frankenstein häkeln wird mit dieser einfachen Häkelanleitung zum Kinderspiel. Ein gehäkelter Frankenstein ist genau das Richtige, wenn du noch spukige Gäste für deine Halloweenparty gebrauchen kannst.

Inhalt

Einleitung: Amigurumi – Minimee Frankenstein häkeln „Fränk“

Bevor wir uns ans Häkeln des Amigurumi Frankenstein machen, ist es entscheidend, sich gut vorzubereiten. In den folgenden Abschnitten erfährst du mehr über die benötigten Vorkenntnisse, die Materialien und die Größe. Solltest du Hilfe benötigen, kannst du einfach den jeweiligen weiterführenden Links folgen.

Achtung! Amigurumis sind sehr niedlich und deshalb nicht nur bei Erwachsenen sehr beliebt. Von Kindern werden sie gern als Spielzeug betrachtet, weshalb du besonders vorsichtig sein solltest. Amigurumis, die nicht bespielt werden sollen, sollten unbedingt außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Soll ein Amigurumi von Kindern bespielt werden, solltest du unbedingt die Vorgaben für Spielzeug einhalten. Wenn du die Amigurumis weitergeben oder verkaufen möchtest (Lizenz für Verkäufer), dann musst du zwingend die gesetzlichen Vorgaben für Spielzeug beachten und die benötigte CE-Kennzeichnung ausweisen.

Vorkenntnisse

Um diese Häkelanleitung für den Amigurumi Frankenstein problemlos umzusetzen, solltest du bereits mit den folgenden Häkeltechniken vertraut sein. Sollte dies noch nicht der Fall sein, findest du hier detaillierte Anleitungen, um sie schnell zu erlernen.

  • Abnahmen
  • Fadenring
  • Farbwechsel
  • Feste Maschen
  • halbe Stäbchen
  • Hebe-Luftmaschen
  • Kettmaschen
  • Luftmaschen
  • Maschenglieder
  • Spiralrunden
  • Zunahmen

Hinweis! Indem du regelmäßige Zunahmen und Abnahmen versetzt werden diese fast unsichtbar. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise.

Hinweis! Mit einer besonderen Technik für unsichtbare Abnahmen sind diese kaum noch zu sehen. Auch wenn diese Technik ein wenig Übung erfordert lohnt es sich sie auszuprobieren.

Material

Die folgenden Materialien wurden verwendet, um den Amigurumi Frankenstein zu häkeln. Du kannst den Amigurumi Frankenstein grundsätzlich mit jedem beliebigen Garn und einer dazu passenden Nadelstärke häkeln. Um ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen, empfehle ich, möglichst ähnliche Materialien zu verwenden. Neben den Materialien findest du hier auch alle benötigten Hilfsmittel und Werkzeuge.

Farbe

Ich habe hier Acrylfarbe im Farbton Rot verwendet. Diese Farbe ist ungiftig, wasserverdünnbar, wasserfest und hält auf beinahe jedem Untergrund. Hier habe ich ein tolles Set mit Acrylfarben zum Ausprobieren für dich gefunden.

Füllung

Für die Füllung habe ich hier Haushaltswatte aus 100% Viskose verwendet. Es gibt aber zahlreiche Alternativen für Füllmaterial. Wenn dir deine Füllung ausgegangen ist, habe ich hier Nachschub für dich vorbereitet.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Schwarz verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Maigrün verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Graphit verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Häkelnadel

Du benötigst eine Häkelnadel in der Stärke 2,5 mm (metrisch). Beim Umrechnen anderer Größen hilft dir der Nadelstärken Übersetzer für Häkelnadeln. Ich habe dir hier ein paar tolle Häkelnadeln herausgesucht.

Knöpfe

Ich habe hier einen Knopf verwendet. Der Durchmesser beträgt 6 mm. Die Form ist herzförmig. Der Farbton ist Rot. Wenn du nichts passendes in deiner Knopfkiste findest, habe ich auch ein paar passende Knöpfe für dich gefunden.

Schere

Du benötigst eine beliebige Schere. Am Besten du nimmst deine allerschönste Schere, weil es dir Freude macht. Falls du keine wirklich schöne Schere hast, habe ich dir da mal schöne Scheren herausgesucht.

Sicherheitsaugen

Ich habe hier 2 Sicherheitsaugen mit 6 mm Durchmesser verwendet. Die Augen sind komplett schwarz. Es gibt aber auch unzählige Alternativen für Amigurumi Augen. Vielleicht gefallen dir auch andere Sicherheitsaugen viel besser.

Nadeln

Außerdem benötigst du noch ein paar Stecknadeln. Je bunter deine Sammlung ist, desto besser. Falls du Nachschub benötigst, habe ich etwas für dich rausgesucht.

Stopfgarn

Ich habe hier Stopfgarn im Farbton Grau verwendet. Wenn du kein passendes Stopfgarn in deinen Vorräten findest, habe ich dir schon einmal Nachschub herausgesucht.

Stopfgarn

Ich habe hier Stopfgarn im Farbton Schwarz verwendet. Wenn du kein passendes Stopfgarn in deinen Vorräten findest, habe ich dir schon einmal Nachschub herausgesucht.

Nadeln

Du benötigst eine Wollnadel mit einer stumpfen Spitze. Die Stärke der Wollnadel sollte zur Stärke deines Garns passen. Vielleicht gefällt dir das Set Wollnadeln, welches ich für dich herausgesucht habe.

Hinweis! Ich habe hier Sicherheitsaugen verwendet. Wenn du noch nie Sicherheitsaugen angebracht hast, findest du hier auch eine ausführliche Anleitung zum Anbringen von Sicherheitsaugen. Neben einer großen Auswahl an anderen Sicherheitsaugen, gibt es auch noch unzählige Alternativen für Amigurumi Augen. Verwende einfach die Augen, die dir am besten gefallen.

Hinweis! Das hier angegebene Garn habe ich für das gezeigte Beispiel verwendet. Prinzipiell kannst du jedes beliebige Garn und eine passende Nadelstärke verwenden. Allerdings beeinflusst die Materialqualität auch die Qualität des Resultats, weshalb du tunlichst nicht an der falschen Stelle sparen solltest. Außerdem beeinflussen die Stärke des Garns und der Nadel auch die Größe des Ergebnisses, was du natürlich bewusst ausnutzen kannst.

Größe

Hier findest du die Größenangaben für den gehäkelten Amigurumi Frankenstein. Es wurde die Höhe im Stehen gemessen. Beachte bitte, dass die tatsächliche Größe von dem verwendeten Garn, der verwendeten Nadelstärke und der persönlichen Häkeltechnik abhängig ist.

NadelstärkeLauflängeGröße
Häkelnadel 2,5 mm125 m / 50 g6 cm
Häkelnadel 3,0 mm110 m / 50 g7,5 cm
Häkelnadel 3,5 mm85 m / 50 g?
Amigurumi - Minimee Biene häkeln - Mika - kostenlose Häkelanleitung - Anleitung

Hinweis! Wenn du die Größe verändern möchtest, kannst du einfach ein dickeres oder dünneres Garn mit einer passenden Nadelstärke verwenden. Das schlichte Verdoppeln der Runden, Reihen und Maschen führt dagegen nur zu einem unförmigen Ergebnis.

Häkelanleitung: Amigurumi – Minimee Frankenstein häkeln „Fränk“

Für den gruseligen Minimee Frankenstein häkeln wir zuerst Kopf und Körper von oben nach unten in Spiralrunden. Dann häkelst du noch Arme und Beine für den Amigurumi Frankenstein. Zum Schluss werden alle Teile zusammen gesetzt, ein paar Details aufgestickt und dann kannst du deinen Amigurumi Frankenstein auch noch nach Lust und Laune dekorieren.

Kopf für Frankenstein häkeln (1x)

Für den Frankenstein häkeln wir zuerst den Kopf und den Körper in einem Atemzug von oben nach unten in Spiralrunden. Dabei kannst du gleich die Sicherheitsaugen anbringen, wenn du keine anderen Augen gestaltet möchtest. Natürlich wird der Kopf zum Schluss auch vollständig gefüllt und gestopft. Da der Körper gleich an den Kopf gehäkelt wird, darfst du den Faden nicht abschneiden, wenn der Kopf fertig ist.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • schwarz:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 4. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 5. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 30 Maschen
  • 6. Runde:
    • nur in hinteres Maschenglied einstechen:
      • jede Masche eine Masche
    • = 30 Maschen
  • grün:
  • 7. – 16. Runde:
    • (= 9 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 30 Maschen
  • 17. Runde:
    • nur in hinteres Maschenglied einstechen:
      • jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln
    • = 24 Maschen
  • Sicherheitsaugen anbringen, Position:
    • nach der 9. Runde
    • 5 Maschen Abstand
  • 18. Runde:
    • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • 19. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • Faden NICHT abschneiden, weiter mit:
    • Körper

Körper für Frankenstein häkeln (1x)

Wie bereits beschrieben, häkeln wir nun den Körper gleich direkt an den Kopf. Solltest du den Faden doch versehentlich abgeschnitten haben, ist das nicht schlimm, da wir jetzt sowieso die Farbe wechseln.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • grau:
  • 16. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 15 Maschen
  • 17. Runde:
    • jede 5. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 18. Runde:
    • jede 6. Masche verdoppeln
    • = 21 Maschen
  • 19. Runde:
    • jede 7. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 20. + 21. Runde:
    • (= 2 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 24 Maschen
  • schwarz:
  • 22. + 23. Runde:
    • (= 2 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 24 Maschen
  • 24. Runde:
    • nur in hinteres Maschenglied einstechen:
      • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 25. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • 26. Runde:
    • jede 1. und 2. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, verbliebene Öffnung schließen, Fadenende sichern und verstechen

Arme für Frankenstein häkeln (2x)

Nachdem Kopf und Körper fertig sind, häkeln wir dem Frankenstein noch zwei Arme. Die Arme werden in nur 2 Reihen hin und zurück gehäkelt.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

  • grün:
  • 1. Reihe:
    • 4 Luftmaschen
    • 2 Hebe-Luftmaschen
    • = 4 Maschen
  • 2. Reihe:
    • in eine Masche:
      • 1 halbes Stäbchen
      • 2 Hebe-Luftmaschen
      • 1 Kettmasche
    • 3x eine Kettmasche in eine Masche
    • = 5 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Anknüpfen verwendet

Beine für Frankenstein häkeln (2x)

Es folgen noch zwei Beine, damit dein Frankenstein auch fleißig umher wandern kann. Sie werden fast genauso gehäkelt, wie die Arme. Pass aber auf, denn die Betonung liegt auf fast.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

  • schwarz:
  • 1. Reihe:
    • 4 Luftmaschen
    • 2 Hebe-Luftmaschen
    • = 4 Maschen
  • 2. Reihe:
    • in eine Masche:
      • 2 halbe Stäbchen
      • 2 Luftmaschen
      • 1 Kettmasche
    • 3x eine Kettmasche in eine Masche
    • = 8 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Anknüpfen verwendet

Minimee Frankenstein fertig stellen

Nun hast du es fast geschafft, denn alle Teile sind fertig gehäkelt. Jetzt kannst du eine erste Anprobe machen und die einzelnen Teile mit Stecknadeln am Körper befestigen. Das hilft dir die richtigen Positionen zu finden und du kannst noch alles korrigieren.

Arme und Beine anknüpfen

Die Arme werden nach der 15. Runde mit etwa 4 Maschen Abstand und die Beine nach der 22. Runde mit etwa 3 Maschen Abstand angeknüpft. Hier hilft es, wenn du anhand der Augen zuerst die Mitte ausfindig machst und die Arme und Beine jeweils links und rechts davon anknüpfst. Dabei ist es wichtiger den gleichen Abstand zur Mitte einzuhalten, als den Abstand zwischen beiden Teilen genau einzuhalten. Als Unterstützung findest du hier auch eine Anleitung, die dir zeigt wie du kleine Teile an ein Amigurumi anknüpfen kannst.

Naht und Nägel sticken

Als nächstes kannst du deinem gehäkelten Frankenstein noch eine Naht und die Nägel aufsticken. Die Naht sitzt 2 Runden unterhalb des Haaransatzes und wird einfach mit diagonalen Stichen mit schwarzem Stopfgarn aufgestickt. Die Nägel sitzen kurz über der Maschenkante am Kopf jeweils rechts und links mit etwa 2-3 Maschen Abstand zu den Augen. Sie werden einfach mit grauem Stopfgarn um eine Masche gestickt, bis sie die richtige Größe haben.

Details gestalten

Wenn du möchtest kannst du deinen Amigurumi Frankenstein noch ein wenig aufpeppen. Ich habe ihm hübsche Wangen aufgemalt und ein passendes Herz auf die Brust genäht. Du kannst dich aber frei austoben und deinem gehäkelten Frankenstein einen ganz eigenen Charakter geben.

Fertig!

Schaurig schön ist er geworden, findest du nicht auch? Hoffentlich erschreckt sich niemand zu sehr. Aber eigentlich ist unser kleiner Amigurumi Frankenstein dafür auch wieder zu niedlich, findest du nicht auch?

Vielleicht hast du Lust auch noch die anderen Amigurumis der Minimee Serie zu häkeln, schau dir doch einfach mal die Anleitungen an.

Amigurumi - Minimee Biene und Hummel häkeln - Anleitung - Häkelanleitung

Hast du Lust diese beiden fleißigen Freunde zu häkeln? Du findest hier eine Anleitung für die Amigurumi Biene Mika und eine Anleitung für die Amiguumi Hummel Malo.

Anleitung - Amigurumi - Minimee Braunbär häkeln - Balu - kostenlose Häkelanleitung

Wenn du gern im Wald spazieren gehst, hätte ich da noch eine tolle Begleitung für dich. Der Amigurumi Braunbär Balu ist wirklich schnell gehäkelt.

Anleitung - Amigurumi Minimee Wanze häkeln - kostenlose Häkelanleitung

Sollte dein Bett manchmal viel zu leer sein, würde da auch sehr gern diese kleine gehäkelte Amigurumi Wanze ein paar Nächte verbringen.

Anleitung - Amigurumi - Minimee Maus häkeln - Lina - kostenlose Häkelanleitung

Falls du noch Käse übrig hast, könnte ihn auch die süße Amigurumi Maus Lina für dich verputzen, nur damit er nicht schlecht wird.

Anleitung - Amigurumi - Minimee Zombies häkeln - kostenlose Häkelanleitung

Ein richtig gruseliges Paar findest du hier auch. Probier doch mal die Anleitungen für das Zombie Mädchen Ouka und den Zombie Jungen Ouk aus.

Amigurumi - Minimee Schneemann häkeln - Erik - Anleitung - Häkelanleitung

Außerdem suchen wir noch dringend ein kühles Plätzchen für unseren charmanten Amigurumi Schneemann Erik.

Anleitung - Häkelanleitung - Amigurumi - Minimee Eisbär häkeln - Ole

Unser kleiner Amigurumi Eisbär Ole sucht dringend jemanden zum Kuscheln in der kalten Jahreszeit. Weißt du da jemanden?

Amigurumi - Minimee Elf häkeln - Tinsel - Anleitung - Häkelanleitung

Mit dieser einfachen Häkelanleitung für einen Amigurumi Elfen hast du bald ganz bestimmt viel weniger Arbeit im Haushalt!

Amigurumi - Minimee Schneeeule häkeln - Dina - Anleitung - Häkelanleitung

Schneeeulen sind schon ziemlich selten, aber wir haben sehr emsig gesucht und diese tolle Anleitung für eine Amigurumi Schneeeule für dich gefunden.

Amigurumi - Minimee Baby Schneeeule häkeln - Dana - Anleitung - Häkelanleitung

Oh wie süß! Ich glaube da ist gerade eine ganz niedliche kleine Baby Schneeeule geschlüpft. Die musst du dir unbedingt ein wenig genauer ansehen.

Amigurumi - Minimee Schornsteinfeger häkeln - Hubert - Anleitung - Glücksbringer häkeln

Solltest du dringend ein wenig mehr Glück brauchen, dann kannst du ja einfach mal unserem Amigurumi Schornsteinfeger die Hand schütteln.

Amigurumi - Minimee Pandabär häkeln - Eiko - kostenlose Häkelanleitung - Anleitung

Hättest du einen Platz in deinem Bambus frei? Unser kleiner Amigurumi Pandabär sucht noch dringend ein neues Zuhause.

Anleitung - Amigurumi - Minimee Koalabär häkeln - Sina - kostenlose Häkelanleitung

Vielleicht passt auch noch ein niedlicher Koalabär in deinen Hauseigenen Dschungel? Mit dieser einfachen Häkelanleitung kannst du den Amigurumi Koalabäre Sina häkeln.

Wenn du gerade Lust auf ein paar Schauergeschichten hast, dann könnte dir ein schrecklicher Amigurumi Frankenstein von seinen Erlebnissen berichtigen.

Vielen Dank für deinen Besuch!

Bist du schon Mitglied in unserer Facebook Gruppe?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!