Amigurumi – winzigeren Knochen häkeln

Amigurumi – winzigeren Knochen häkelnIn dieser kostenlosen Amigurumi Anleitung zeige ich dir, wie du einen winzigeren Knochen häkeln kannst. Der gehäkelte Knochen ist eine süße Dekoration für Halloween und auch ein toller Schlüsselanhänger oder ein Tierspielzeug.

Vorkenntnisse: Amigurumi – winzigeren Knochen häkeln

Material: Amigurumi – winzigeren Knochen häkeln

Größe: Amigurumi – winzigeren Knochen häkeln

Hier findest du die Größenangaben für den winzigeren Knochen.

Nadelstärke Garn
Länge Breite
2,5 mm (gezeigtes Beispiel) 100% Baumwolle mit ca. 125m / 50g ? cm ? cm

Häkelanleitung: Amigurumi – winzigeren Knochen häkeln

Für unseren winzigeren Knochen häkeln wir zuerst zwei Gelenkköpfe, die anschließend zu einer Runde verbunden werden. Danach verjüngen wir den Gelenkkopf und häkeln den Knochenschaft. Anschließend häkeln wir diesen Teil noch einmal und erhalten so zwei Knochenhälften, die abschließend zu einem Knochen zusammen genäht werden.

Gelenkkopf für winzigeren Knochen häkeln (2x)

Als erstes wollen wir zwei Mal den Gelenkkopf für den winzigen Knochen häkeln. Dazu häkeln wir in Spiralrunden aus der Mitte heraus. Beim ersten Gelenkkopf wird die Schlaufe aufgezogen und der Faden großzügig abgeschnitten. Beim zweiten Gelenkkopf schneiden wir den Faden nicht ab, sondern machen gleich weiter und häkeln beide Gelenkköpfe zusammen.

  • weiß:
  • 1. Runde: Fadenring + 6 feste Maschen = 6 Maschen
  • 2. Runde: jede Masche verdoppeln = 12 Maschen
  • 3. Runde: jede Masche eine Masche = 12 Maschen
  • 1. Gelenkkopf: Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet
  • 2. Gelenkkopf: Faden NICHT abschneiden, weiter mit Gelenkköpfe zusammen häkeln

Gelenkköpfe zusammen häkeln

Als nächstes wollen wir beide Gelenkköpfe zusammen häkeln. Dabei schauen jeweils die schönen Seiten der Gelenkköpfe nach außen. Nun häkeln wir nicht normal weiter um den 2. Gelenkkopf, sondern zuerst um den 1. Gelenkkopf.

Dazu stichst du beim 1. Gelenkkopf in die erste Masche der nächsten Runde ein, das ist genau die Masche links vom Absatz am Rundenende. Nun häkelst du eine komplette Runde um den 1. Gelenkkopf und dabei in jede Masche genau eine Masche. Zähle genau mit, damit du keine Masche zu wenig oder zu viel häkelst.

Anschließend stichst du in die 1. Masche der neuen Runde des zweiten Gelenkkopfes ein und häkelst hier genau eine Runde herum. Zähle auch hier genau mit, damit du in jede Masche genau eine Masche gehäkelt hast. Damit hast du schon die 1. Runde vom Schaft des Knochens gehäkelt.

Zwischen beiden Gelenkköpfen ist eine kleine Lücke entstanden, die du nun von innen zusammen nähst. Verwende dazu einfach das Fadenende vom 1. Gelenkkopf und sichere das Fadenende von innnen. Häkle nun einfach weiter wie beim Knochenschaft beschrieben.

Knochenschaft für winzigeren Knochen häkeln

Nun kannst du auch alle weiteren Runden für deinen winzigeren Knochen häkeln. Wir häkeln auch hier weiter in Spiralrunden mit ausschließlich festen Maschen Die Runde vom zusammen häkeln zählt schon als erste Runde des Knochenschaftes.

Winzigeren Knochen fertig stellen

Sobald du die vorherigen Schritte gehäkelt hast, erhältst du eine Knochenhälfte. Häkle alles noch einmal, um zwei Knochenhälften zu erhalten. Anschließend kannst du den Knochen fertig stellen.

 

Durch das Häkeln in Spiralrunden hat sich der Rundenübergang beider Teile ein wenig verschoben. Lege die Knochenteile nun so aneinander, das die Rundenübergänge oben liegen und beide Enden symmetrisch zusammen passen. Meist ist eine kleine Lücke zwischen beiden Rundenübergängen entstanden. Ergänze nun auf jeder Seite gleich viele Maschen, bis die Rundenübergänge beider Teile aneinander liegen. Anschließend kannst du die Schlaufen lang ziehen und beide Teile zusammen nähen.

 

Nun kannst du beide Knochenhälften zusammen nähen. Verwende dazu gleich das Fadenende der jeweiligen Hälfte und nähe die Hälften einmal von links und einmal von rechts zusammen. Beide Fadenenden treffen sich wieder am Ausgangspunkt und können dann zusammen im inneren gesichert und verstochen werden. Damit ist dein Knochen auch schon fertig.

Ich hoffe dein Knochen sieht genauso zum anknabbern aus und wünsche dir viel Spaß beim Häkeln!

 

Freitag, 12. Oktober 2018, 17:51 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://ribbelmonster.de/