, ,

Amigurumi Christmas CAL – „Lebkuchenhaus“ – Teil 10

Hier kommt Teil 10 zum Amigurumi Christmas CAL – „Lebkuchenhaus“. Sobald du ein wenig Weihnachtsmusik angeschaltet hast können wir loslegen! Wenn du keine Ahnung hast worum es hier geht, kannst du alles im Leitartikel zum Amigurumi Christmas CAL – „Lebkuchenhaus“ nachlesen.

Amigurumi Christmas CAL – „Lebkuchenhaus“ – Teil 10

Für das Amigurumi Lebkuchenhaus häkeln wir zuerst Vorderwand, Rückwand, Seitenwand, Dach und Garten. Anschließend werden die Wände zusammen gehäkelt und alle Teile gefüllt. Danach kannst du dein gehäkeltes Lebkuchenhaus einfach aufstellen und nach Belieben dekorieren.

Lebkuchenhaus zusammen häkeln

Wenn du die einzelnen Wände fertig gehäkelt hast, können wir das Lebkuchenhaus zusammen häkeln. Dazu verwendest du weißes Garn und stichst immer nur in die inneren Maschenglieder am umhäkelten Rand ein.

Zuerst legst du eine Seitenwand rechts neben die Vorderwand, wobei jeweils die Vorderseite nach oben zeigt. Nun stechen wir zuerst in der unteren rechten Ecke der Vorderwand und der unteren linken Ecke der Seitenwand ein. Dabei stechen wir immer nur in die einander zugewandten inneren Maschenglieder ein.

  • weiß:
  • immer nur in innere Maschenglieder einstechen
  • 1x eine Kettmasche in eine Masche
  • 1 Hebe-Luftmasche
  • 15x eine feste Masche in eine Masche

Anschließend häkelst du nur noch in das hintere Maschenglied entlang der Kante am Giebel der Vorderwand.

  • immer nur in hinteres Maschenglied einstechen
  • 32x eine feste Masche in eine Masche

Nun legst du die andere Seitenwand rechts neben die Vorderwand des Lebkuchenhauses, wobei jeweils die Vorderseiten nach oben zeigen. Nun stechen wir zuerst in das hintere Maschenglied der nächsten Masche der Vorderwand und anschließend in das vordere Maschenglied der Seitenwand, genau in die obere rechte Ecke, von unten die 16. Masche.

  • immer nur in innere Maschenglieder einstechen
  • 16x eine feste Masche in eine Masche
  • Faden abschneiden, Schlaufe auf ziehen

Auf die gleiche Weise häkeln wir auch die Rückwand zwischen die beiden Seitenwände auf der anderen Seite. Zum Schluss sollten alle 4 Wände verbunden sein und ein Viereck ergeben, so das man schon beinahe ein Lebkuchenhaus erahnen kann.

Rand um Lebkuchenhaus häkeln

Nun häkeln wir noch einen Rand um die untere Kante unseres Lebkuchenhauses. Dabei musst du darauf achten immer nur in die Vorderseite der Wände zu häkeln, damit sie unten offen bleiben.

Beginne rechts von der Vorderwand des Lebkuchenhause mit 1 Kettmasche und 1 Hebe-Luftmasche.

Häkle nun Feste Maschen bis zur Türöffnung und 8 Luftmaschen unter die Türschwelle.

Danach häkelst du einfach mit Festen Maschen auf der anderen Seite weiter und arbeitest dich einmal ringsherum um die Wände des Lebkuchenhauses. Zum Schluss schließt du die Runde mit 1 Kettmasche und verstichst das Fadenende.

Lebkuchenhaus füllen

Als nächstes können wir das Lebkuchenhaus füllen. Dazu werden Einleger aus stabilem Material von unten in die Wände und von innen in die Dachhälften geschoben. Als Füllmaterial kannst du Pappe oder Kunststoff verwenden. Am Rande erwähnt seien auch dünne Platten aus Bastelholz, wobei sich der Zuschnitt recht aufwendig gestaltet.

Einleger aus Pappe sind umweltfreundlicher, aber nicht so stabil und müssen wahrscheinlich ab und an erneuert werden. Du kannst hier die Rückwände von Blöcken oder Verpackungen recyceln. Nach dem du die Außenmaße der einzelnen Teile zugeschnitten hast, kannst du sie einlegen und Fenster und Türen anzeichnen. Fenster und Türen werden großzügig ausgeschnitten und können mit Transparentpapier, Folie, Butterbrotpapier oder dünnem durchsichtigem Kunststoff hinterlegt werden.

Einleger aus Kunststoff sind nicht so umweltfreundlich, überdauern jedoch auch wenn sie heftig bespielt werden Jahrzehnte. Du kannst hier alte Kunststoffverpackungen oder Kunststoffordner recyceln. Alternativ gibt es auf Baumärkten auch Bastelglas in Form von Acrylglasplatten in geringen Stärken von 1mm, die sich mit Messer und Lineal zuschneiden lassen. Nachdem du die Außenmaße der einzelnen Teile zugeschnitten hast, kannst du sie einlegen und musst nur noch die Tür anzeichnen und ausschneiden. Die Fenster können gefüllt bleiben und haben so gleich richtige Schreiben.

Die folgenden Maße entsprechen dem Lebkuchenhaus im gezeigten Beispiel. Du solltest allerdings unbedingt selbst nachmessen und darauf achten die Innenmaße zu nehmen.

TeilAnzahlLängeHöhe
Dach215cm8,5cm
Seitenwände212cm5,5cm
Vorderwand110cm10cm
Rückwand110cm10cm
Garten121cm15cm

Tip: Wenn das Lebkuchenhaus bespielt werden soll können die Einleger mit dünnem Garn und ein paar groben Stichen im Inneren fixiert werden. Zum Waschen werden die groben Nähte einfach aufgetrennt und danach wieder erneuert.

Lebkuchenhaus fertig stellen

Nachdem du alle Teile gehäkelt, zusammen gesetzt und gefüllt hast, kannst du dein Lebkuchenhaus einfach aufstellen. Dazu stellst du einfach den Ring aus den 4 Wänden auf den Garten und legst das Dach oben auf. Sollten sich Fensterläden und Tür zu sehr sträuben, kannst du sie mit Sprühstärke und Stecknadeln fixieren. Nach dem Trocken und vor dem Bespielen sollten die Stecknadeln natürlich wieder entfernt werden.

Individuelle Details gestalten

Nun kommt der schönste Teil, denn du kannst dein Lebkuchenhaus noch individuell gestalten.

Achtung! Wenn dieses Amigurumi bespielt werden soll, solltest du die Dekoration unbedingt an das Alter der spielenden Kinder anpassen. Für Kinder unter 3 Jahren sollten lediglich Stickereien angebracht werden. Auf Perlen, Knöpfe und andere Kleinteile solltest du unbedingt verzichten. Es droht Erstickungsgefahr, da diese abgedreht, abgekaut und verschluckt werden können. Kinder unter 7 Jahren sollten nur unter Aufsicht damit spielen, insbesondere wenn Kleinteile verwendet wurden. Denkt bitte unbedingt an die Sicherheit unserer kleinen Mitmenschen, auch wenn man das früher vielleicht leichtfertiger gesehen hat. Früher fuhr man auch Fahrrad ohne Helm oder Auto ohne Gurt, heute weiß man es einfach besser!

Mit Stopfgarn, Stickgarn, Pailletten, Perlen, Knöpfen und Bändern kannst du dein Lebkuchenhaus ganz individuell verschönern.

Mit Pailletten, Perlen und Stopfgarn sehen die Fensterläden und die Tür schnell aus wie kleine Lebkuchen.

Einfache Bänder schmücken die Giebel mit Girlanden und den Dachfirst. Kleine Glasperlen an den Rändern sehen aus wie bunter Zucker.

Größere Ornamente in Form von Sternen aus Filz schmücken die Dachgiebel und den Giebel über dem Panoramafenster.

Weitere wirkungsvolle Details sind der kleine Tannenbaum im Garten, die Zuckerstange an der Hauswand und der kleine Kranz über der Tür.

Wie geht es weiter?

Dies ist der letzte Teil des CAL. Wenn du Teile verpasst haben solltest findest du sie hier. Bald gibt es noch einmal eine komplette Anleitung zum CAL.

Mitmachaufgabe!

Hier kommt die letzte Mitmachaufgabe! Schreibe einen Kommentar zu deinem Fortschritt und schick uns ein Foto von deinem fertigen Werk mit! Wenn du noch nicht so weit bist, kannst du das jederzeit nachholen! Wir hoffen es hat dir Spaß gemacht und freuen uns natürlich auch über Lob oder Anregungen!

Achtung! Bitte nutzt unbedingt die Kommentarfunktion für euren Bericht, damit das Projekt für die Nachwelt erhalten bleibt. In sozialen Netzwerken verschwinden die Dinge so schnell! Natürlich dürft ihr eure Sachen auch zusätzlich dort einstellen. Neue Beiträge erscheinen wie gewohnt in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, Instagram und Twitter. Für dringende Fragen und den persönlichen Austausch stehen euch auch noch die Ribbelmonster Gruppen bei Facebook zur Verfügung!

Endlich, geschafft!

Magst du uns dein Ergebnis zeigen?

Vielen Dank für deinen Besuch!

Hast du das Ribbelmonster schon in deinen Lesezeichen abgelegt?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!