Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - kostenlose Häkelanleitung
, ,

Amigurumi – schlauen Fuchs häkeln „Aiko“

Den schlauen Fuchs häkeln wir mit dieser Häkelanleitung in nur wenigen Schritten. So ein schlauer Fuchs passt super zum Herbst, als Dekoration, zum Kuscheln und Geschichten erzählen.

Inhalt

Einleitung: Amigurumi – schlauen Fuchs häkeln „Aiko“

Bevor du dich ans Häkeln des Amigurumi Fuchs Aiko machst, ist es ratsam, sich ein wenig vorzubereiten. Hier findest du umfassende Informationen zu den benötigten Vorkenntnissen, den Materialien und der Größe. Hilfe findest du über die entsprechenden weiterführenden Links.

Vorkenntnisse

Um diese Häkelanleitung für den Amigurumi Fuchs Aiko problemlos umzusetzen, solltest du bereits mit den folgenden Häkeltechniken vertraut sein. Sollte dies noch nicht der Fall sein, findest du hier detaillierte Anleitungen, um sie schnell zu erlernen.

  • Abnahmen
  • Fadenring
  • Farbwechsel
  • Feste Maschen
  • Spiralrunden
  • Zunahmen

Hinweis! Indem du regelmäßige Zunahmen und Abnahmen versetzt werden diese fast unsichtbar. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise.

Hinweis! Mit einer besonderen Technik für unsichtbare Abnahmen sind diese kaum noch zu sehen. Auch wenn diese Technik ein wenig Übung erfordert lohnt es sich sie auszuprobieren.

Material

Die aufgelisteten Materialien wurden verwendet, um den Amigurumi Fuchs Aiko zu häkeln. Der Amigurumi Fuchs Aiko kann auch mit einem anderen Garn gehäkelt werden, wenn eine dazu passende Nadelstärke verwendet wird. Wenn du ein identisches Ergebnis erzielen möchtest, ist es ratsam, möglichst die gleichen Materialien zu verwenden. In dieser Liste findest du zusätzlich zu den Materialien auch noch die benötigten Hilfsmittel und Werkzeuge.

Füllung

Für die Füllung habe ich hier Haushaltswatte aus 100% Viskose verwendet. Es gibt aber zahlreiche Alternativen für Füllmaterial. Wenn dir deine Füllung ausgegangen ist, habe ich hier Nachschub für dich vorbereitet.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Weiß verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Schwarz verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Orange verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Häkelnadel

Du benötigst eine Häkelnadel in der Stärke 2,5 mm (metrisch). Beim Umrechnen anderer Größen hilft dir der Nadelstärken Übersetzer für Häkelnadeln. Ich habe dir hier ein paar tolle Häkelnadeln herausgesucht.

Schere

Du benötigst eine beliebige Schere. Am Besten du nimmst deine allerschönste Schere, weil es dir Freude macht. Falls du keine wirklich schöne Schere hast, habe ich dir da mal schöne Scheren herausgesucht.

Sicherheitsaugen

Ich habe hier 2 Sicherheitsaugen mit 8 mm Durchmesser verwendet. Die Augen sind komplett schwarz. Es gibt aber auch unzählige Alternativen für Amigurumi Augen. Vielleicht gefallen dir auch andere Sicherheitsaugen viel besser.

Nadeln

Außerdem benötigst du noch ein paar Stecknadeln. Je bunter deine Sammlung ist, desto besser. Falls du Nachschub benötigst, habe ich etwas für dich rausgesucht.

Nadeln

Du benötigst eine Wollnadel mit einer stumpfen Spitze. Die Stärke der Wollnadel sollte zur Stärke deines Garns passen. Vielleicht gefällt dir das Set Wollnadeln, welches ich für dich herausgesucht habe.

Hinweis! Das hier angegebene Garn habe ich für das gezeigte Beispiel verwendet. Prinzipiell kannst du jedes beliebige Garn und eine passende Nadelstärke verwenden. Allerdings beeinflusst die Materialqualität auch die Qualität des Resultats, weshalb du tunlichst nicht an der falschen Stelle sparen solltest. Außerdem beeinflussen die Stärke des Garns und der Nadel auch die Größe des Ergebnisses, was du natürlich bewusst ausnutzen kannst.

Größe

Hier findest du die Größenangaben für den Amigurumi Fuchs Aiko. Es wurde die Höhe im Stehen ohne Ohren gemessen. Beachte bitte, dass die tatsächliche Größe von dem verwendeten Garn, der verwendeten Nadelstärke und der persönlichen Häkeltechnik abhängig ist.

NadelstärkeLauflängeGröße
2,5 mm125 m / 50 g11,5 cm
3,0 mm110 m / 50 g?
3,5 mm85 m / 50 g16 cm

Hinweis! Wenn du die Größe verändern möchtest, kannst du einfach ein dickeres oder dünneres Garn mit einer passenden Nadelstärke verwenden. Das schlichte Verdoppeln der Runden, Reihen und Maschen führt dagegen nur zu einem unförmigen Ergebnis.

Häkelanleitung: Amigurumi – schlauen Fuchs häkeln „Aiko“

kostenlose Häkelanleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln

Für unseren schlauen Fuchs häkeln wir zuerst Kopf und Körper in einem Rutsch. Anschließend häkeln wir Arme, Beine, Ohren, Schwanz und Schnauze. Zuletzt werden alle Teile zusammen gesetzt und dann ist dein gehäkelter schlauer Fuchs auch schon fertig.

Kopf für Fuchs häkeln (1x)

Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - Anleitung

Den Kopf für den schlauen Fuchs häkeln wir von oben nach unten in Spiralrunden mit ausschließlich Festen Maschen. Wenn du mit den Kopf fertig bist, kannst du gleich mit dem Körper weiter machen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • orange:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 4. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 5. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 30 Maschen
  • 6. Runde:
    • jede 5. Masche verdoppeln
    • = 36 Maschen
  • 7. Runde:
    • jede 6. Masche verdoppeln
    • = 42 Maschen
  • 8. Runde:
    • jede 7. Masche verdoppeln
    • = 48 Maschen
  • 9. – 15. Runde:
    • (= 7 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 48 Maschen
  • weiß:
  • 16. + 17. Runde:
    • (= 2 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 48 Maschen
  • Sicherheitsaugen anbringen, Position:
    • nach der 14. Runde
    • 10 Maschen Abstand
  • 18. Runde:
    • jede 7. und 8. Masche zusammen häkeln
    • = 42 Maschen
  • 19. Runde:
    • jede 6. und 7. Masche zusammen häkeln
    • = 36 Maschen
  • 20. Runde:
    • jede 5. und 6. Masche zusammen häkeln
    • = 30 Maschen
  • 21. Runde:
    • jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln
    • = 24 Maschen
  • 22. Runde:
    • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • 23. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • Faden NICHT abschneiden, weiter mit:
    • Körper

Körper für Fuchs häkeln (1x)

Wenn du den Kopf fertig hast, kannst du gleich weiter machen und den Körper für den schlauen Fuchs häkeln. Auch hier arbeiten wir in Spiralrunden mit ausschließlich Festen Maschen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • orange:
  • 24. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 25. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 26. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 30 Maschen
  • 27. – 32. Runde:
    • (= 6 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 30 Maschen
  • 33. Runde:
    • jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln
    • = 24 Maschen
  • 34. Runde:
    • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • 35. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 36. Runde:
    • jede 1. und 2. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, verbliebene Öffnung schließen, Fadenende sichern und verstechen

Beine für Fuchs häkeln (2x)

Häkelanleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln

Die Beine für den schlauen Fuchs häkeln wir von unten nach oben in Spiralrunden mit auschließlich Festen Maschen.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • schwarz:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 3. – 4. Runde:
    • (= 2 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 12 Maschen
  • 5. Runde:
    • 3x eine feste Masche in eine Masche
    • 3x zwei Maschen mit einer festen Masche zusammen häkeln
    • 3x eine feste Masche in eine Masche
    • = 9 Maschen
  • 6. + 7. Runde:
    • (= 2 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 9 Maschen
  • orange:
  • 8. – 13. Runde:
    • (= 6 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 9 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 14. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Arme für Fuchs häkeln (2x)

Anleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln

Die Arme für den schlauen Fuchs häkeln wir von unten nach oben in Spiralrunden mit ausschließlich Festen Maschen.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • schwarz:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 9 Maschen
  • 3. + 4. Runde:
    • (= 2 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 9 Maschen
  • orange:
  • 5. – 10. Runde:
    • (= 6 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 9 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 11. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Ohren für Fuchs häkeln (2x)

kostenlose Anleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - Häkelanleitung

Die Ohren für den schlauen Fuchs häkeln wir von oben nach unten mit ausschließlich Festen Maschen in Spiralrunden.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

Tip: Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Dazu verwendest du einfach die Maschentabelle für Kugeln und Kreise.

(Redaktion: Block ersetzen)

  • schwarz:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 8 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 10 Maschen
  • orange:
  • 4. Runde:
    • jede 5. Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 5. Runde:
    • jede 6. Masche verdoppeln
    • = 14 Maschen
  • 6. Runde:
    • jede 7. Masche verdoppeln
    • = 16 Maschen
  • 7. Runde:
    • jede 8. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 8. Runde:
    • jede Masche eine Masche
    • = 18 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Schwanz für Fuchs häkeln (1x)

Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - Häkelanleitung

Den Schwanz für den schlauen Fuchs häkeln wir von der Spitze bis zum Ansatz mit ausschließlich Festen Maschen in Spiralrunden.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • weiß:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 9 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 4. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 15 Maschen
  • 5. Runde:
    • jede 5. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 6. Runde:
    • jede 6. Masche verdoppeln
    • = 21 Maschen
  • 7. Runde:
    • jede 7. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 8. Runde:
    • jede 8. Masche verdoppeln
    • = 27 Maschen
  • 9. Runde:
    • jede 9. Masche verdoppeln
    • = 30 Maschen
  • orange:
  • 10. – 22. Runde:
    • (= 13 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 30 Maschen
  • 23. Runde:
    • jede 9. und 10. Masche zusammen häkeln
    • = 27 Maschen
  • 24. Runde:
    • jede 8. und 9. Masche zusammen häkeln
    • = 24 Maschen
  • 25. Runde:
    • jede 7. und 8. Masche zusammen häkeln
    • = 21 Maschen
  • 26. Runde:
    • jede 6. und 7. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • 27. Runde:
    • jede 5. und 6. Masche zusammen häkeln
    • = 15 Maschen
  • 28. Runde:
    • jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 29. Runde:
    • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 9 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Schnauze für Fuchs häkeln (1x)

kostenlose Anleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln

Die Schnauze für den schlauen Fuchs häkeln wir von der Nasenspitze nach hinten in Spiralrunden mit ausschließlich Festen Maschen. Dabei bleibt das Ende der Schnauze offen und wird später angenäht und gefüllt.

Tip: Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Dazu verwendest du einfach die Maschentabelle für Kugeln und Kreise.

(Redaktion: Block ersetzen)

  • weiß:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 9 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 4. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 15 Maschen
  • 5. Runde:
    • jede 5. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 6. Runde:
    • jede Masche eine Masche
    • = 18 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Fuchs fertig stellen

Du hast nun alles fertig gehäkelt und sitzt vor einem Haufen Einzelteile. Damit dir das zusammen nähen leichter fällt, kannst du alles erst einmal mit Stecknadeln zusammen stecken. So kannst du noch einfach Korrekturen vornehmen, wenn dir die Positionen nicht gefallen.

Schnauze an Kopf nähen

Anleitung - Häkelanleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln

Als nächstes setzt du die Schnauze mittig zwischen die Augen und nähst sie an. Dabei ist es hilfreich, wenn die Schnauze ringsherum mit Stecknadeln fixiert ist. Verwende das lange Fadenende der Schnauze und arbeite dich die Runde herum, während du nach und nach die Stecknadeln entfernst. Wenn du fast am Ende bist, kannst du die Schnauze füllen und stopfen.

Ohren an Kopf nähen

Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - Anleitung - Häkelanleitung

Nun können die Ohren auf den Kopf genäht werden. Sie werden nicht gefüllt, sondern nur flach gefaltet. Die offene Seite sitzt dabei jeweils rechts und links auf dem Kopf. Beide Ohren bilden von oben gesehen eine Linie parallel zu den Augen.

Arme an Körper nähen

kostenlose Häkelanleitung - Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln

Als nächstes kannst du die Arme kurz unterhalb des Kopfes annähen. Entweder waagerecht flach gefaltet oder beweglich mit Fadengelenken, wie in der Anleitung für Fadengelenke beschrieben.

Beine an Körper nähen

Die Beine werden waagerecht gefaltet an die Mitte der Unterseite in einer Linie angenäht.

Schwanz an Körper nähen

Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - kostenlose Anleitung

Jetzt wird noch der Schwanz mittig auf der Rückseite angenäht. Dazu faltest du das offene Ende flach und nähst es waagerecht mittig auf der Rückseite an. Der Schwanz des Fuchses bildet das Gegengewicht, damit er sitzen kann, daher sollte die Stelle gut bedacht werden.

Maul und Nase sticken

Amigurumi - schlauen Fuchs häkeln - kostenlose Häkelanleitung

Zuletzt stickst du mit schwarzem Stopfgarn oder Stickgarn noch Maul und Nase auf. Beginne dabei mit dem waagerechten Strich für den Mund und sticke dann den senkrechten Strich zur Nase. Für die Nase stichst du so oft waagerecht um zwei Maschen, bis sie die nötige Größe bekommen hat.

Ferig!

Ich hoffe du hattest Spaß. Sei ein Fuchs! Sei schlau! Komm wieder und entdecke neue Anleitungen!

Gratulation! Du bist fertig!

Brauchst du vielleicht Hilfe vom Ribbelmonster?

Toll, du hast es geschafft!

Folgst du dem Ribbelmonster schon bei Facebook?


46 Antworten zu “Amigurumi – schlauen Fuchs häkeln „Aiko“”

    • Hallo Lydia, vielen Dank für deinen Hinweis. Du hattest ganz recht, da hatte sich ein Fehler eingeschlichen und ich habe nun die Maschenzahl korrigiert. LG

  1. Erstlingswerk, dank der tollen Anleitung hier. Natürlich hier und da nicht nachgezählt und Fehler gemacht. Da ich eh mit Garn gearbeitet hatte was gerade da war (halt um zu testen) ist aus dem schlauen Fuchs ein Frankenfuchs geworden 😉

    • Hallo Jenny, farblich zugegeben äußerst gewöhnungsbedürftig, aber für dein erstes Werk wirklich toll geworden. Danke für dein Foto und dein Lob und viel Spaß weiterhin!!! LG

  2. Hallo Lisa, ich grüße Dich. Jetzt haben wir schon so lange nichts mehr von einander gehört, auf meine letzten Nachrichten hast du nicht mehr geantwortet. Wir hatten Kontakt wegen Free Willy und Aiko … ich hatte Dich auf den Verkauf angesprochen. Du erinnerst Dich?
    Hast Du den Passus „Verkauf verboten“ herausgenommen? Bei Aiko kann ich ihn nicht mehr finden, bei Free Willy habe ich noch nicht geschaut. Ich schicke Dir anbei mal Fotos von den Beiden, die ich nach deiner Häkelanleitung angefertigt habe. Wäre wirklich schön, wenn ich die beiden mit zum Verkauf anbieten könnte, da ich gerade dabei bin, einen onineshop zu eröffnen. Selbstverständlich verweise ich dann auf deine seite „Ribbelmonster“
    Jetzt hoffe ich doch bald wieder von Dir zu lesen.
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende von

    Marlies

  3. Hallihallo. Auch ich habe mich an dem kleinen schlauen Fuchs versucht. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die tolle Anleitung. Leider ist er nicht so knuffig – dick geworden, wie auf deinen Bildern. Ich habe jede Masche und Reihe aufgeschrieben und korrekt gezählt, auch Spiralrunden und keine Kreisrunden gehäkelt. Kannst du mir vll einen Tipp geben, warum mein Füchslein ehrlich schlank ist und nicht so bauschig. Zb im Gesicht oder am Schwanz? VlG

    • Suszanny, vielen Dank für dein Lob. Ohne ein Bild kann ich nur schwer beurteilen woran es liegt. Denkbar sind eine zu große Häkelnadel, da die Maschen dann beim Füllen nach oben in die Länge gezogen werden. Kann auch sein das du einfach zu locker gefüllt hast, das sehe ich auch sehr oft bei Amigurumis. LG

  4. Hallo Lisa,
    den Kopf und Körper habe ich schon super geschafft, dank deiner Anleitung 🙂 Ich habe nun noch eine Frage zu den Beinen. Sollen diese nach der 13. Reihe mit 9 Maschen (also offen) aufhören und nicht gestopft werden? VG Laura

  5. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Auch ich bin noch ein Anfänger und freue mich super nach 14 Stunden so ein tolles Ergebnis erzielt zu haben. Weiter so. Weiß gar nicht was ich als nächstes machen soll °_°

  6. Hallo und Frohe Weihnachten!
    Ich würde so gerne den kleinen Fuchs Aiko häkeln. Aber ich finde keine Möglichkeit, die Anleitung herunterzuladen oder zu kopieren, um sie mir danach auszudrucken und mit nach Hause zu nehmen. Da es bei uns im Ort immer noch kein Internet gibt, bräuchte ich die Papierform.
    Können Sie mir vielleicht helfen, indem Sie mir die Anleitung per Email schicken?
    Ich wäre dafür sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Petra Blissenbach

    • Hallo Petra, das Drucken der Anleitung ist ganz einfach. Der Browser bietet eine Druckfunktion und dabei werden auch alle unwichtigen Inhalte ausgeblendet. Ich hoffe das hilft weiter. LG

  7. Ich habe den Fuchs um einiges kleiner gemacht…wieviel…naja pi-mal-Daumen da mal paar Maschen weggelassen und soundsoviel Runden weniger würde ich sagen. Höhe ca 12cm. Er hat auch nur Augen und keine Schnauze…Sticken ist nicht meine stärke…aber er ist echt knuffig geworden

  8. Hallo ich habe das Muster vom schlauen Fuchs gesehen und mir gedacht man könnte doch daraus auch eine Katze machen und habe das mal einfach spontan versucht^^ ich hoffe das das nicht schlimm ist ?

  9. Zufällig bin ich auf deine Seite gestoßen und wollte direkt den Fuchs für meinen bald schlüpfenden Sohn häkeln. Bisher hatte ich nur mal einen Schal gestrickt. Mit deiner Anleitung schaffte ich sogar meine erste Häkelarbeit. Wie lange ich für diese ollen fadenringe am Anfang brauchte. Nach so einer Arbeit ist man darin dann ja profi. Vielen Dank. Wir nicht die letzte Arbeit sein.
    Viele Grüße Alex

    • Hallo Alex, schön das dir die Anleitungen helfen. Ich freue mich schon auf deiner ersten Werke und hoffe der Fuchs gelingt dir. Ich wünsche dir viel Spaß dabei! LG

  10. Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Ich habe den Fuchskopf etwas kleiner gehäkelt und daraus ein Schmusetuch gemacht. Da ich noch Wolle übrig habe, mache ich aber jetzt auch noch einen vollständigen Fuchs.

  11. Ich finde deine Anleitung so toll und habe schon so viele gemacht (zB den Wal als Geschenk für meinen Cousin, den Schnemann mit Mütze und Schal und das Rentier Rudolf für meine Mama zur Weihnachtszeit, etc. pp.)

    Hier mal der Fuchs, der jetzt im kommenden Herbst neben deinem Kürbis stehen darf.

    Danke für die viele Arbeit und die liebevolle Gestaltung jedes Beitrags.

    (Ich bin ja schon fortgeschrittenen mit unterschiedlichsten Häkel-Projekten; aber deine Anleitungen sind so genau, dass es auch ein engagierter Anfänger versteht. Respekt.)

    Alles Liebe
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!