Vorkenntnisse um einen Amigurumi Stern zu häkeln

Material für Amigurumi Stern häkeln

  • Häkelgarn:
  • Häkelnadel: 2,0 mm
  • Stopfnadel (stumpf), Schere
  • Füllung: Füllwatte oder Baumwollwatte

Anleitung: Amigurumi Stern häkeln

Den Amigurmi Stern häkeln wir von der Mitte nach außen in Spiralrunden. Dabei beginnen wir mit dem 5-eckigen Zentrum und häkeln dann die einzelnen Ecken an den Stern.

Zentrum des Amigurumi Stern häkeln

Beim Zentrum des Sterns werden alle Zunahmen über einander gelegt, damit sich eine 5-eckige und keine runde Form ergibt. Du häkelst also die Zunahmen ganz regelmäßig ohne diese zu versetzen oder die Maschentabelle für Kugeln und Kreise zu verwenden. Du kannst in Kreisrunden oder Spiralrunden häkeln, wobei ich dir Spiralrunden empfehle.

Außerdem kannst du den Amigurumi Stern in verschiedenen Größen häkeln. Dazu häkelst du einfach so viele Runden wie du möchtest. Der Spitzen des Sterns werden noch einmal so groß, wie das Zentrum, das heißt dein Stern wird am Ende doppelt so groß wie das Zentrum.

  • 1. Runde: Fadenring mit 5 fM anschlagen = 5 M
  • 2. Runde: jede Masche verdoppeln = 10 M
  • 3. Runde: jede 2. M verdoppeln = 15 M
  • 4. Runde: jede 3. M verdoppeln = 20 M
  • 5. Runde: jede 4. M verdoppeln = 25 M
  • 6. Runde: jede 5. M verdoppeln = 30 M
  • 7. Runde: jede 6. M verdoppeln = 35 M
  • 8. Runde: jede 7. M verdoppeln = 40 M
  • 9. Runde: jede 8. M verdoppeln = 45 M
  • letzte Runde: zwischen jeder Verdopplung einen Markierfaden einlegen (d.h. 1. M in Vormasche, Markierfaden einlegen, 2. M in die selbe Vormasche) und mit Km in die 1. M der nächsten Runde schließen
  • Schlaufe lang ziehen, Faden abschneiden und sichern

Stern häkelnDu benötigst für einen Stern zwei solcher 5-Ecken mit der selben Rundenzahl.

Die beiden 5-Ecken sollten dann so aussehen. Ein ganz schönes Gewusel mit den Markierfäden, aber du wirst sehen, das sie dir jetzt die Arbeit erleichtern.

Spitzen an den Amigurumi Stern häkeln

Sterne häkelnDu nimmst dir nun das erste 5-eckige Zentrum und beginnst ungefähr in der Mitte zwischen zwei Markierungen auf der “schönen” Seite.

Nun häkelst du Masche für Masche bis du genau über dem nächsten Markierfaden angekommen bist.

Es folgen zwei Luftmaschen, damit dein Stern nicht so platt wird. Die Anzahl der Luftmaschen richtet sich nach der Größe deines Sterns und du kannst sie nach Gefühl anpassen, wenn dein Stern viel größer wird.

Amigurumi Stern häkelnNun legst du dir das andere 5 Eck daneben, mit der “schönen” Seite nach oben.

Es folgt eine feste Masche über einen Markierfaden des anderen 5-Ecks, so das beide 5-Ecke verbunden sind. Daraufhin häkelst du bis zum nächsten Markierfaden.

Amigurumi Sterne häkelnEs folgt wieder die selbe Anzahl Luftmaschen, wie bei der ersten Verbindung. Nun häkelst du wieder eine feste Masche in das erste 5-Eck genau über den Markierfaden rechts vom Rundenanfang.

Nun schaust du noch einmal genau, das sie nichts verdreht hat und hast damit schon das schwierigste geschafft.

Stern häkeln AmigurumiDu häkelst nun weiter in Spiralrunden und benötigst hier auch keine Rundenmarkierung mehr.

In jeder Runde wird zwei mal abgenommen. Dazu häkelst du immer an den Seiten der Spitze (wo die Luftmaschen beide Teile verbinden) zwei Maschen zusammen. Das kannst du so ungefähr machen und musst dazu nicht zählen, denn die Stelle ist eigentlich deutlich zu erkennen.

Sterne häkeln AmigurumiSo werden die Runden immer kleiner und die Spitze wird immer deutlicher. Sobald du nur noch 5 Maschen in der Runde übrig hast bist du fertig.

Nun nur noch den Faden lang ziehen und die Schlaufe lang ziehen.

Stern häkeln AnleitungBei allen weiteren Ecken verfährst du genauso, wobei du nun nur noch auf einer Seite Luftmaschen häkeln musst und auf der anderen Seite direkt in die Unterseite der Nachbarspitze häkelst.

Dein Stern wächst nun Ecke für Ecke.

Amigurumi Stern HäkelanleitungSobald du 4 Ecken an deinen Stern gehäkelt hast, ziehst du die verbliebenen Öffnungen an den Spitzen zu, sicherst alle Fäden und ziehst sie nach innen, wenn nötig.

Nun kannst du den Stern füllen und stopfen, wobei du in den Ecken beginnst und dich immer weiter zur Mitte vor arbeitest. Die Mitte füllst du besonders dick, damit du später mit der Häkelnadel Füllung aus der Mitte in die letzte Ecke schieben kannst.

Jetzt häkelst du noch die letzte Ecke an den Stern. Den letzten Faden abschneiden, Schlaufe lang ziehen, Öffnung verschließen, Faden sichern und verstechen. Zuletzt die Füllung verteilen und den Stern schön in Form kneten. Fertig!

Amigurumi Sterne Stern häkelnAmigurumi Stern gestalten

Du kannst den Stern noch verzieren oder ihm ein Gesicht verpassen. Etwas größer und mit dickerem Garn gehäkelt, gibt der Stern ein tolles Kissen ab und auf so einem schönen Sternenkissen schlafen Kinder mit Sicherheit besonders gut.

7. April 2013, 18:20 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - http://ribbelmonster.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Tina @tituweb Soo toll werde ich sicher mal nacharbeiten 8. April 2013 - 05:02

Paula "Ein Stern, der deinen Namen trägt ... ." Guten Morgen, vielen Dank, für die schöne Anleitung. Die Sterne sehen klasse aus. Ich werde es demnächst sicherlich mal ausprobieren. Momentan häkle ich aber immer noch fleißig deine Ostereier. Liebe Grüße und einen schönen Tag. Paula 8. April 2013 - 09:43

FP4Lisa Schön das euch beiden der Häkelstern gefällt. Hauptsache das gibt keine Ostereier-Häkel-Sucht liebe Paula. ;) 8. April 2013 - 10:42

Fanny Tolle Anleitung! Vielen Dank, muss ich gleich mal ausprobieren. Es macht richtig Spaß auf deiner Seite zu stöbern :) 3. August 2013 - 08:54

Eva Hallo, ist die 9. Runde die letzte oder kommt danach noch eine? So richtig gut erkennt man die Eckform bei mir nicht, hab mich bestimmt irgendwo verzählt.. 12. Oktober 2013 - 14:14

FP4Lisa Hallo Eva, vom Prinzip her ist es egal wie viele Runden du häkelst, denn dadurch wird nur die Größe des Sterns beeinflusst. Du hast dich wahrscheinlich wirklich irgendwo verzählt, bzw. die Zunahmen nicht genau übereinander platziert. LG 14. Oktober 2013 - 11:42

sabine sieht der stern so richtig aus? will später vlt wirklich mal nen grossen machen? wie soll man da dann die luftmaschen berechnen oder reichen eigentlich immer zwei?

8. November 2013 - 22:03

FP4Lisa Hallo Sabine, naja die Perspektive schräg von der Seite ist ein wenig unglücklich gewählt. Aber soweit ich das beurteilen kann sind es deutlich 5 Ecken und die Zunahmelinien verlaufen schön übereinander zu den einzelnen Ecken. Naja da muss der Stern schon ein ganzes Stück größer sein, bis du mehr Luftmaschen benötigst. Probiere es einfach aus. LG 9. November 2013 - 12:29

sabine so stern is fertig. allerdings hab ich die befüllung unterm letzten zacken gemacht bei der hälfte des zacken eifach reinstopfen :)

10. November 2013 - 14:46

FP4Lisa Oh, so schön ein blauer Stern. Gelungene Arbeit! LG 10. November 2013 - 20:24

Kicky Woow schön, der Stern von Sabine gefällt mir auch richtig gut! Daumen hoch :) 11. November 2013 - 02:24

sabine hier mein stern als kissen :)

28. November 2013 - 21:20

Carolin Ich habe den Stern heute versucht nachzuhäheln, nur leider wird bei mir der Mittelteil sehr stark gewölbt. Die Maschenzahl hat aber gestimmt, was könnte ich falsch gemacht haben? Vielen Dank 4. Juli 2014 - 20:25

FP4Lisa Hallo Carolin, es gibt bei Spiralrunden eigentlich nicht so viele Fehlerursachen. Wichtig ist das du den Rundenanfang immer makierst, beispielsweise mit einem Makierfaden und die Maschen richtig zählst. Eventuell hast du dich verzählt, eine Runde übersprungen oder dergleichen. Wenn du magst, kannst du eine gute Nahaufnahme von der Vorderseite deiner Mitte schicken, dann zähle ich mal schnell die Maschen. Du kannst einfach ein Bild an deinen Kommentar heften. LG 7. Juli 2014 - 00:02

Meike Oh wie ärgerlich. Hab den Stern gestern angefangen und kapier das mit den Ecken überhaupt nicht. Werden die LM in der ersten Runde übersprungen oder wie? Das ist die erste Anleitung, mit der ich nicht klar komme... 12. Februar 2015 - 08:12

FP4Lisa Hallo Meike, das ist doch nicht so schlimm. Die Luftmaschen häkelst du ganz normal mit, dadurch bekommt dein Stern Volumen und sieht nicht platt aus, wie eine Flunder. Ich hoffe das hilft dir weiter. LG 20. Februar 2015 - 17:01