Amigurumi Teddy häkeln Henry Anleitung Häkelanleitung
, ,

Amigurumi – Teddy häkeln „Henry“

Diesen süßen Teddy häkeln wir in nur ganz wenigen Schritten. Hier findest du die Anleitung zum Amigurumi Teddy häkeln mit vielen Fotos und ausführlichen Beschreibungen.

Inhalt

Einleitung: Amigurumi – Teddy häkeln „Henry“

Damit du den Amigurumi Teddy erfolgreich häkeln kannst, ist es essenziell, sich vorab vorzubereiten. Hier findest du alle notwendigen Informationen zu den Vorkenntnissen, den Materialien und der Größe. Wenn du Hilfe benötigst, findest du weiterführende Links in den jeweiligen Bereichen.

Vorkenntnisse

Damit du die Häkelanleitung für den Amigurumi Teddy einfach nacharbeiten kannst, solltest du bereits folgende Häkeltechniken beherrschen. Falls du noch nicht alle beherrschst, findest du hier umfassende Anleitungen, um sie zu erlernen.

  • Abnahmen
  • Fadenring
  • Feste Maschen
  • Spiralrunden
  • Zunahmen

Hinweis! Indem du regelmäßige Zunahmen und Abnahmen versetzt werden diese fast unsichtbar. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise.

Hinweis! Mit einer besonderen Technik für unsichtbare Abnahmen sind diese kaum noch zu sehen. Auch wenn diese Technik ein wenig Übung erfordert lohnt es sich sie auszuprobieren.

Material

Die folgenden Materialien wurden verwendet, um den Amigurumi Teddy zu häkeln. Du kannst den Amigurumi Teddy auch mit einem anderen Garn häkeln, wenn du eine dazu passende Nadelstärke verwendest Wenn du ein ähnliches Ergebnis erzielen möchtest, ist es empfehlenswert, möglichst die gleichen Materialien zu verwenden. Zusätzlich zu den Materialien sind auch alle benötigten Hilfsmittel und Werkzeuge aufgelistet.

Füllung

Für die Füllung habe ich hier Haushaltswatte aus 100% Viskose verwendet. Es gibt aber zahlreiche Alternativen für Füllmaterial. Wenn dir deine Füllung ausgegangen ist, habe ich hier Nachschub für dich vorbereitet.

Garn

Ich habe hier Garn im Farbton Taupe verwendet. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Die Lauflänge beträgt 125 m / 50 g. Wenn du deinen Vorrat auffüllen möchtest, habe ich hier schon einmal das passende Garn für dich herausgesucht.

Häkelnadel

Du benötigst eine Häkelnadel in der Stärke 2,5 mm (metrisch). Beim Umrechnen anderer Größen hilft dir der Nadelstärken Übersetzer für Häkelnadeln. Ich habe dir hier ein paar tolle Häkelnadeln herausgesucht.

Schere

Du benötigst eine beliebige Schere. Am Besten du nimmst deine allerschönste Schere, weil es dir Freude macht. Falls du keine wirklich schöne Schere hast, habe ich dir da mal schöne Scheren herausgesucht.

Sicherheitsaugen

Ich habe hier 2 Sicherheitsaugen mit 8 mm Durchmesser verwendet. Die Augen sind komplett schwarz. Es gibt aber auch unzählige Alternativen für Amigurumi Augen. Vielleicht gefallen dir auch andere Sicherheitsaugen viel besser.

Stopfgarn

Ich habe hier Stopfgarn im Farbton Braun verwendet. Wenn du kein passendes Stopfgarn in deinen Vorräten findest, habe ich dir schon einmal Nachschub herausgesucht.

Nadeln

Du benötigst eine Wollnadel mit einer stumpfen Spitze. Die Stärke der Wollnadel sollte zur Stärke deines Garns passen. Vielleicht gefällt dir das Set Wollnadeln, welches ich für dich herausgesucht habe.

Hinweis! Das hier angegebene Garn habe ich für das gezeigte Beispiel verwendet. Prinzipiell kannst du jedes beliebige Garn und eine passende Nadelstärke verwenden. Allerdings beeinflusst die Materialqualität auch die Qualität des Resultats, weshalb du tunlichst nicht an der falschen Stelle sparen solltest. Außerdem beeinflussen die Stärke des Garns und der Nadel auch die Größe des Ergebnisses, was du natürlich bewusst ausnutzen kannst.

Größe

Hier findest du die Größenangaben für den gehäkelten Amigurumi Teddy Henry. Es wurde die Höhe im Stehen ohne Ohren gemessen. Beachte bitte, dass die tatsächliche Größe von dem verwendeten Garn, der verwendeten Nadelstärke und der persönlichen Häkeltechnik abhängig ist.

NadelstärkeLauflängeGröße
2,5 mm125 m / 50 g11,5 cm
3,0 mm110 m / 50 g?
3,5 mm85 m / 50 g16 cm

Hinweis! Wenn du die Größe verändern möchtest, kannst du einfach ein dickeres oder dünneres Garn mit einer passenden Nadelstärke verwenden. Das schlichte Verdoppeln der Runden, Reihen und Maschen führt dagegen nur zu einem unförmigen Ergebnis.

Häkelanleitung: Amigurumi – Teddy häkeln „Henry“

Für den Amigurumi Teddy häkeln wir zuerst Kopf und Körper in einem Zug. Dann folgen Arme, Beine und Ohren. Zum Schluss werden alle Teile zusammen genäht und eine Nase aufgestickt. Dann ist dein gehäkelter Amigurumi Teddy auch schon fertig.

Kopf für Teddy häkeln (1x)

Anleitung Häkelanleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry Anleitung

Den Kopf für den Teddy häkeln wir von oben nach unten in Spiralrunden. Wenn du Sicherheitsaugen verwenden möchtest, musst du diese rechtzeitig anbringen. Sobald du den Kopf fertig gehäkelt hast, machst du gleich mit dem Körper weiter, ohne den Faden abzuschneiden.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • graubraun:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 4. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 5. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 30 Maschen
  • 6. Runde:
    • jede 5. Masche verdoppeln
    • = 36 Maschen
  • 7. Runde:
    • jede 6. Masche verdoppeln
    • = 42 Maschen
  • 8. Runde:
    • jede 7. Masche verdoppeln
    • = 48 Maschen
  • 9. – 17. Runde:
    • (= 9 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 48 Maschen
  • Sicherheitsaugen anbringen, Position:
    • nach der 14. Runde
    • 10 Maschen Abstand
  • 18. Runde:
    • jede 7. und 8. Masche zusammen häkeln
    • = 42 Maschen
  • 19. Runde:
    • jede 6. und 7. Masche zusammen häkeln
    • = 36 Maschen
  • 20. Runde:
    • jede 5. und 6. Masche zusammen häkeln
    • = 30 Maschen
  • 21. Runde:
    • jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln
    • = 24 Maschen
  • 22. Runde:
    • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • 23. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • Faden NICHT abschneiden, weiter mit Körper

Körper für Teddy häkeln (1x)

Anleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry

Der Körper wird gleich an den Kopf gehäkelt. Damit dein Teddy einen stabilen Hals bekommt musst du Kopf und Körper gut füllen und stopfen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • graubraun:
  • 24. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 25. Runde:
    • jede 3. Masche verdoppeln
    • = 24 Maschen
  • 26. Runde:
    • jede 4. Masche verdoppeln
    • = 30 Maschen
  • 27. – 32. Runde:
    • (= 6 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 30 Maschen
  • 33. Runde:
    • jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln
    • = 24 Maschen
  • 34. Runde:
    • jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln
    • = 18 Maschen
  • 35. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 36. Runde:
    • jede 1. und 2. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, verbliebene Öffnung schließen, Fadenende sichern und verstechen

Beine für Teddy häkeln (2x)

Anleitung Häkelanleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry Häkelanleitung

Für den Teddy häkeln wir nun zwei Beine. Dabei häkeln wir von unten nach oben in Spiralrunden mit ausschließlich Festen Maschen. Die Abnahmen in der 8. Runde dürfen nicht versetzt werden, damit die richtige Form ensteht. Am Ende lässt du ein langes Fadenende zum Annähen.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • graubraun:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 4. – 7. Runde:
    • (= 4 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 18 Maschen
  • 8. Runde:
    • 3x eine feste Masche in eine Masche
    • 6x zwei Maschen mit einer festen Masche zusammen häkeln
    • 3x eine feste Masche in eine Masche
    • = 12 Maschen
  • 9. – 12. Runde:
    • (= 4 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 12 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 13. Runde:
    • jede 1. und 2. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Arme für Teddy häkeln (2x)

Anleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry Anleitung Häkelanleitung

Als nächstes häkelst du noch zwei Arme für deinen Teddy. Jeder Arm wird von unten nach oben in Spiralrunden mit Festen Maschen gehäkelt.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

Hinweis! Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen und regelmäßigen Abnahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Du erkennst regelmäßige Zunahmen an der Formulierung „jede … Masche verdoppeln“ und regelmäßige Abnahmen an der Formulierung „jede … und … Masche zusammen häkeln“. Dabei hilft dir vielleicht auch die Maschentabelle für Kugeln und Kreise. Außerdem kannst du hier auch noch eine besondere Häkeltechnik für unsichtbare Abnahmen anwenden.

  • graubraun:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 9 Maschen
  • 3. – 10. Runde:
    • (= 8 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 9 Maschen
  • vollständig füllen und stopfen
  • 11. Runde:
    • jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln
    • = 6 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Ohren für Teddy häkeln (2x)

Häkelanleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry Anleitung Häkelanleitung

Zum Schluss fehlen noch die Ohren für den Teddy. Jedes Ohr häkeln wir von oben nach unten in Spiralrunden mit Festen Maschen. Die Ohren werden nicht gefüllt, sondern nur flach gefaltet.

Hinweis! Wenn mehrere möglichst identische Teile entstehen sollen, ist es sinnvoll diese am selben Tag nacheinander zu arbeiten. Bei größeren Teilen ist es sogar empfehlenswert diese gleichzeitig in Etappen zu arbeiten. Wir arbeiten einfach nicht jeden Tag gleich fest oder locker und das kann zu sichtbaren Unterschieden führen.

Tip: Wenn du ein besonders schönes Ergebnis erhalten möchtest, kannst du die regelmäßigen Zunahmen durch Versetzen ein wenig verstecken. Dazu verwendest du einfach die Maschentabelle für Kugeln und Kreise.

(Redaktion: Block ersetzen)

  • graubraun:
  • 1. Runde:
    • Fadenring
    • in den Fadenring:
      • 6 Feste Maschen
    • = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • jede Masche verdoppeln
    • = 12 Maschen
  • 3. Runde:
    • jede 2. Masche verdoppeln
    • = 18 Maschen
  • 4. – 7. Runde:
    • (= 4 Runden)
    • jede Masche eine Masche
    • = 18 Maschen
  • Faden großzügig abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenende NICHT abschneiden, wird später zum Annähen verwendet

Amigurumi Teddy fertig stellen

Jetzt müssen nur noch alle Teile zusammen genäht werden. Damit du die Positionen besser abschätzen kannst, ist es nützlich die einzelnen Teile vorerst mit Stechnadeln oder Markierfäden zusammen zu setzen.

Nase sticken

Häkelanleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry

Zuerst suchst du dir die Mitte zwischen beiden Augen und stickst dort die Nase auf. Hierfür kannst du braunes oder schwarzes Stickgarn oder Stopfgarn verwenden. Beginne mit waagerechten Stichen um zwei Maschen, bis die Nase ein gutes Volumen bekommen hat. Anschließend stichst du einen geraden Strich und zwei seitliche Striche auf, wie ein umgekehrtes Y.

Ohren an Kopf nähen

Anleitung Häkelanleitung Amigurumi Teddy häkeln Henry

Als nächstes werden die Ohren aufgenäht. Falte sie dazu flach und nähe sie mit der geraden Seite an der Oberseite vom Kopf an. Dabei sollten die Ohren eine leichte Wölbung nach hinten machen und waagerecht eine relativ gerade Linie durch die Mitte des Kopfes bilden.

Arme an Körper nähen

Amigurumi Teddy häkeln Henry Anleitung

Nun kannst du die Arme annähen. Sie sitzen seitlich am Körper gleich unterhalb des Kopfes. Hierbei kannst du die Methode für Fadengelenke anwenden, um bewegliche Arme zu erhalten. Probiere es einfach aus, denn es sieht komplizierter aus, als es ist.

Beine an Körper nähen

Amigurumi Teddy häkeln Henry Häkelanleitung

Zum Schluss werden die Beine am offenen Ende flach gefaltet und an der unteren Seite des Körpers angenäht. Achte darauf, das die Fußspitzen leicht nach außen zeigen, damit dein Teddy keine X Beine bekommt. Außerdem sollte die Lücke zwischen beiden Beinen relativ mittig zur Nase sitzen.

Fertig!

Damit ist dein Teddy Henry auch schon fertig gehäkelt. Ich hoffe du hattest wie immer viel Spaß beim nachhäkeln! Sei doch bitte so lieb und lass uns einen Kommentar mit einem Bild von deinem Ergebnis da. Wir würden uns alle sehr darüber freuen!

Amigurumi Teddy häkeln Henry Anleitung Häkelanleitung

Dekorationen häkeln

kostenlose Häkelanleitung - Amigurumi Kürbis häkeln - Anleitung

Wenn dir auf dem Bild die Kürbisse neben Teddy Henry gut gefallen, kannst du diese natürlich auch nachhäkeln. Folge dazu einfach der Anleitung zum Amigurumi Kürbisse häkeln und fertige sie in verschiedenen Größen an.

Toll, du hast es geschafft!

Wusstest du, dass unser Ribbelmonster eine schöne Facebook Seite hat?


89 Antworten zu “Amigurumi – Teddy häkeln „Henry“”

  1. Oh Gott wie süß ist der Teddy denn bitte!? 🙂 Den hast du echt ganz toll hinbekommen. Ich glaube, die Anleitung muss ich gleich mal an meine Mutti weiterleiten, denn die ist auch total im Häkelfieber :)!
    Auch die filigranen Kürbisse sind dir super gelungen.
    Daumen hoch für die tolle Arbeit und das Teilen der Anleitung.

    Liebe Grüße Leana

  2. Hallo =)

    Mich würde interessieren wie groß der super süße Teddy ungefähr von Kopf bis Fuß wird. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Danke schon im Voraus und sonnige Grüße
    Kathy

    • Hallo Kathy, der Teddy wird ohne Ohren sitzend 9cm und stehend 11,5cm groß. Ich hoffe das hilft dir und werde das mal noch in der Anleitung ergänzen. LG

  3. Der teddy ist unglaublich süß 🙂
    ich bin auf der suche nach einer häkelanleitung für einen teddy als kuscheltier und möchte mal fragen wie groß henry wird und wie man ihn vielleicht eine nummer größer häkeln könnte?
    Liebe grüße

    • Hallo Kimi, die Größe des Teddys habe ich gerade in einem Kommentar beantwortet und werde sie gleich noch in die Anleitung einfügen. Wenn du ihn größer häkeln möchtest, verwendest du einfach dickeres Garn und eine größere Nadelstärke. Ich habe hier gerade schon einen Prototypen hier herumliegen, der ist mit Nadelstärke 3,5 gearbeitet und wird dann ohne Ohren sitzend 11,5cm und stehend 16cm groß. Wenn du noch dickeres Garn und eine noch größere Nadelstärke verwendest, wird er natürlich auch noch größer! Ich hoffe das hilft dir und ich mache dazu auch noch eine Ergänzung in der Anleitung. LG und viel Spaß.

  4. Danke für die Antwort 🙂
    Ist es auch möglich die Anzahl der Runden zu erhöhen, anstatt ein dickeres garn zu verwenden? Also anstatt 7 Zunahmerunden z.B. 14 und die Rundenanzahl der anderen Schritte daran anzupassen?

    • Hallo Kimi, also einfach die Rundenzahl und die Zunahmezahl verdoppeln reicht nicht aus. Da müsstest du schon sehr viel Erfahrung haben, um das umzusetzen. Selbst ich müsste beim Häkeln schauen, wie dann die Proportionen hinkommen. Es ist wirklich am leichtesten ein dickeres Garn zu verwenden. Wie groß soll der Teddy denn werden? Vielleicht kann ich das für eine kommende Anleitung vormerken. LG

  5. Schade, ich dachte die „kugel“ würde lediglich größer. Ich dachte an etwas um die 20cm, als kuscheltier für meinen neffen. Deshalb sollte es auch feinmaschig bleiben..

    • Hallo Kimi, sicherlich kann man die Kugel entsprechend der „Gesetzmäßigkeiten“ größer arbeiten, aber dann muss auch der Körper entsprechend vergrößert werden, was auch noch geht. Problematisch wird es dann bei Armen, Beinen und Ohren, damit am Ende wieder alles passt. Ich schaue mal das ich den „grobmaschigen“ Prototypen hier fertig bekomme. Dann kann ich dir per Foto zeigen, das es gar nicht so doof aussieht. LG

  6. Tolle Anleitung hat Spass gemacht ihn nach zu häkeln. Ich hab ihn für meine Mutter gehäkelt da sie Teddys so liebt ich hoffe er wird ihr heute den Tag verschönern.

  7. Hi Lisa.Ich bin gerade dabei, deinen Teddy zu häkeln. Es macht total viel Spaß.Leider komme ich beim Häkeln der Beine ab der 7.Runde nicht weiter.Ich weiß nicht, wie ich das Häkeln soll.Kannst du mir bitte weiter helfen? LG Julia

    • Hallo Julia, super das dir Henry gut gefällt und du Freude am Nacharbeiten hast. Dein Problemchen bekommen wir schon in den Griff: eigentlich heißt das nichts anderes, als das du die ersten 3 und die letzten 3 Maschen normal häkelst und bei den 12 Maschen in der Mitte immer 2 zusammen häkelst, also abnimmst. Beim Beinchen von Henry ist es wichtig, das die Abnahmen auf einem Haufen liegen, damit sich die richtige Form ergibt. Probier es einfach aus, du schaffst das! LG

  8. Hallo 🙂
    Der Teddy ist echt zuckersüß, ich wollte ihn auch gleich nachhäkeln, nur wird leider mein Kopf immer so spitz :/
    Was mache ich denn falsch?
    Es wird schon alles in Spiralrunde gehäkelt oder?
    Bin noch Anfängerin und gerade erst am lernen.
    Danke für deine Hilfe
    LG annalena

    • Hallo Annalena, dein Problem kann verschiedene Ursachen haben. Entweder häkelst du einfach zu locker, so das sich alles zu sehr dehnt. Dann solltest du eine kleinere Nadelstärke wählen, da Amigurumis eher fest gehäkelt werden. Zum anderen kann es sein, das du Fehler beim Rundenübergang oder den Zunahmen machst. Um das herauszufinden empfehle ich dir die Anleitungen zum Kreise häkeln in Spiralrunden, die du unter Häkeltechniken findest. LG

    • Hallo Roger, klasse damit ist er natürlich ein Stück größer geworden. Sehr süß dein Bärchen und danke für dein Foto. LG

  9. Diese Anleitung war Vorlage für meine zwei Puppen von Wiccan und Hulkling von den Young Avangers aus dem Marveluniversum. Sind zwar beide noch nackig, aber das kommt noch :3

    • Oh toll Kurt, was so ein wenig Fantasie alles hervorbringen kann. Schön das dir die beiden gelungen sind und du gleich allen zeigst, wie einfach man die Anleitungen abwandeln kann. Gern darfst du noch einmal ein Bild schicken, wenn die beiden Nudisten der Textilindustrie etwas abgewinnen konnten! LG

  10. Nach über 20 Jahren Häkelabstinenz habe ich mich mal an den Teddy gewagt (mit der Anleitung ging das super!). Er ist auch fast fertig (mit ein paar Macken; das Zählen der Maschen in den Runden ist verwirrend ;-)), nun geht es ans Zusammennähen und Besticken (Nase und Augen). Nur: was mache ich mit dem Faden? Der muss ja vernäht und irgendwie „versteckt“ werden. Auf die Rückseite komme ich nicht. Wohin also damit?

    Ich würde es auch toll finden, wenn in der Anleitung vermerkt wäre, wie viel Füllmaterial ungefähr nötig ist bzw. wie straff die Teile befüllt werden sollen.

    • Hallo Mara, super das dir Henry gelungen ist, trotz das du so lange vom rechten Weg abgekommen warst. 😉 Wenn du etwas aufstickst, kannst du den Anfang und das Ende des Stickgarns auf kürzestem Weg durch eine Masche austreten lassen, verknoten und den Knoten wieder nach innen ziehen. Wie viel Füllung du benötigst ist stark von dem Garn abhängig das du verwendest und von der Stärke des Füllens. Ich empfehle generell möglichst fest zu füllen, da die Füllung meist in den ersten Wochen und nach dem ersten Waschen (falls nötig) noch einmal ein wenig zusammen fällt. Das einige Tips und Tutorials noch fehlen liegt einfach daran, das ich weniger Arme habe als Ideen und der Tag zu wenig Stunden. Ich bin aber bemüht bald noch mehr nützliche Anleitungen zu den allgemeinen Techniken zu erstellen. Entschuldige bitte die Umstände. Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir weiterhin viel Spaß beim häkeln. LG

  11. Also ich habe mich auch ran getraut und die Anleitung ist echt super beschrieben und gut gemacht, ging dann ganz einfach. Danke für die Anleitung. Hier ist meiner, ich wollte ihn bunt und hab Nadelstärke 6,0 genommen und die Augen auch drauf genäht. Deswegen ist er etwas groß geworden 🙂 aber man kanns erkennen was es sein soll und für mein erstes mal… Bin auch noch häkel-neuling, bis jetzt waren es nur Mützen. 🙂

    • Hi Isabel, den Teddy hast du wirklich super hinbekommen. Ich bin mir sicher das du bald noch viele weitere tolle Amigurumi´s hinbekommst. Nun hast du den Dreh ja raus. Viel Spaß noch und vielen Dank für deinen netten Kommentar! LG

  12. So, den Hasen hatte ich ja schon länger fertig, und für den Bären seit einiger Zeit schon Wolle die eigentlich für Schals ist liegen in einem schönen Braun…
    Mit nem 10er Haken ist Teddy natürlich dementsprechend gross geworden, und da er wie Hasi beim Campen geboren ist, ist Teddy nun Däne 😉

  13. Nochmals ich, dieses Mal wieder mit einer Figur aus dem Marvel Universum und zwar Azazel. Ich habe 5er und 8er Wolle mit einer 5er Nadel verwendet. Er ist 22 cm groß und wird das Geburtstagsgeschenk für meinen Freund, weil er Azazel damals mit mir zusammen als erstes cosplay gemacht hat.

  14. Danke für diesen henry,er ist gleich in serie gegangen , und es gibt ihn in allen farben, mit und ohne schal, mit hütchen,in groß und in klein. Alle enkelmädchen haben sich schon einen ausgesucht.aber ich kann einfach nicht aufhören. Liebe Lisa, einen lieben Gruß zu dir von antje .

    • Hallo Antje, vielen Dank für deinen schönen Bericht. Ich bin mir sicher die Enkelinnen werden sich riesig freuen. Vielleicht schaffst du es noch ein hübsches Bild von deiner Parade zu machen. Ich hoffe du hast weiterhin viel Spaß mit unseren Anleitungen. LG

  15. Hallo Lisa , danke für die tolle Anleitung. Ich habe leider ein kleines Problem bei den Beinchen. Da wo ich abgenommen habe, sind die Maschen leider so groß geworden ich fürchte da wird man die Füllung durch sehen nachher gibt es da einen Trick ?

    • Hallo Sarah, meist hilft es kleine Runden beim Häkeln zu falten. Beim Abnehmen neigt man oft dazu, das die Runde gleich weit bleibt und nur die Maschen weniger werden. Durch das Falten fällt es nicht so schwer auch die Runde kleiner werden zu lassen und damit werden auch die Lücken kleiner. Wenn das Problem bestehen bleibt, solltest du prüfen ob dein Maschenbild fest genug ist. Häufig werden Amigurumis zu locker gehäkelt und gerade bei den Abnahmen entstehen dann größere Lücken, als man vertragen kann. Ich hoffe das konnte dir helfen. LG

  16. Wie angesagt das weitere Henry`s folgen..hier nun meine Bärenparade..vielleicht folgen noch weitere..alle werden zu Weihnachten innerhalb der Familie in neues zuhause ziehen =)..nochmals vielen Dank für die klasse Aleitung..ich werde weitere Anleitungen von dir häkeln und dann folgen auch Fotos.

    • Hallo Manina, vielen Dank für dein tolles Foto. Eine süße Bande hast du da geschaffen und ich hoffe sie bereitet allen Beschenkten viel Freude. LG

  17. Hallo Lisa mein Teddy ist fast fertig,nur eins weiß ich nicht,wie macht man die Ohren und die Beine dran???häkelt man sie auch dran oder sind sie auch wie Fadengelenke????? Ich freue mich auf deine Antwort und viele neue tolle Anleitungen:)

  18. Nein ich hab das Ende nicht überlesen(nicht böse gemeint)ich weiß nicht wie ich das annähe (wie in der Anleitung steht)und freue mich über deine zweite antwort:)

    • Hallo Blume, achso weil du fragtest, ob man sie anhäkelt. Du faltest sie einfach flach und nähst sie so an. Dazu kannst du gleich das Fadenende verwenden und dann einfach immer abwechselnd durch den Kopf/Körper und dann durch Bein/Ohr stechen, so das es in der gewünschten Position hält. Dabei ist es nützlich die Teile vorher mit Stecknadeln anzustecken, so bekommst du es gerade hin und du kannst vorher sehen ob alles gut sitzt. Ich habe leider noch keine Anleitungen dazu, aber ich werde es bei der weiteren Planung berücksichtigen. LG

  19. Vielen Lieben Dank, für diese tolle Anleitung! Den Teddy möchte ich für meinen Cousin zum Geburtstag anfertigen, da er auch Henry heißt… Hihihi ^^
    Ich denke er wird sich freuen, für einen Namensvettern und Teddy ist man doch nie zu alt 😀
    Nocheinmal Danke und viele liebe Grüße
    Rebekka

  20. Hi! Erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe ein Bild vom fertigen Teddy in einer Facebookgruppe gezeigt – jetzt finden es alle doof, dass die Anleitung nur auf Deutsch verfügbar ist.
    Darf ich sie für dich auf Englisch übersetzen?

    • Hallo Christina, vielen Dank für dein Lob und das süße Foto. Hach wenn du magst darfst du gern den ganzen Blog fertig übersetzen, dann könnte ich mal Urlaub machen. 😉 Spaß beiseite, wenn du magst kannst du den Fließtext übersetzen, für die Stichpunkte und Anweisungen habe ich schon ein Script das es automatisch macht. Ich bin ja schon eine Weile dran an der Mehrsprachigkeit. 😉 LG und auch vielen Dank für die Werbung!!!

  21. Hallo zusammen,

    nun habe ich auch den Bären Sir Henry gehäkelt. Man, ist der süüüüüüüüüüüüüüüüüß. Ich werde auch noch sein Freund Fips nachhäkeln. Macht irre viel Spaß die kleinen Freunde nach zu machen.
    Mach weiter so.

  22. Hallöchen liebe Lisa, wie immer wunderschön.. aber mich erinnert das Tierchen eher an eine Katze. Dies kommt sicher durch die weit auseinander stehenden Augen und der „kleinen“ Nase. Ansonsten wie immer tolle Anleitung. Liebe Grüße sendet die Pepsi

  23. Hallo Lisa,
    für die tolle Anleitung möchte ich mich ganz herzlich bedanken, ist ja nicht selbstverständlich das man so eine Anleitung mit einem süßen Teddy kostenlos bekommt. Ich freue mich sehr darüber. Lieb von dir.
    Liebe Grüße Rosita

    • Das ist ganz einfach, du häkelst in die nächsten 3 Maschen der Vorrunde (3x) je eine feste Masche. Dann häkelst du 6x immer 2 Maschen mit einer festen Masche zusammen und dann häkelst du noch 3x je eine feste Masche in eine Masche. LG

    • Hallo Marina, vielen Dank für dein Kompliment. Es freut mich sehr das dir die Anleitungen helfen und wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Häkeln! LG

    • Hallo Anne, für dein erstes Häkeltier ist er wirklich mehr als toll geworden. Ich erkenne unseren Henry sofort. Ich habe mir dein Bild natürlich genau angeschaut und kann dir für die Zukunft empfehlen anderes Garn zu verwenden. Versuch doch mal reines Baumwollgarn, entweder in der dünnen Stärke mit 125m/50g und Nadelstärke 2,5 oder das dickere Topflappengarn mit 80m/50g mit Nadelstärke 3,5. Du wirst sehen das deine Maschen viel feiner und noch gleichmäßiger aussehen. Mach weiter so! LG

    • Hallo Susa, danke für dein Lob und viel Erfolg, du findest hier übrigens auch eine Lizenz für Verkäufer, ganz unten auf der Seite. LG

  24. Er ist ja so flauschig ♥ Ich werde mich auch gleich mal dran setzen und den Bären beginnen. Danke für die Anleitung, ich liebe es solche Tierchen zu häkeln ♥

  25. Danke für diese nice Anleitung. Teddy und Hase habe ich schon gemacht. Den Hasen haben ich auch schon zweimal gehäkelt für mein Freund zum Geburtstag letzten Monat.
    Tausend Dank nochmal

  26. Hi Hallo und Guten Tag,

    Ich habe eure Anleitung gehäkelt es ist einfach zu verstehen und ich liebe es zu häkeln, aber kann es sein das sich zahlen fehler bei der z.b 6 Runde wo man jede 5 verdoppeln muss. Ich wusste nicht wie man generell auf diese Runden Zahl kommt aber ich die Runde mal die Anzahl der 5 genommen und 6*5= 30 und nicht 36, Ich bin auch deswegen manchmal total durcheinander geraten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lukaan

    • Hallo Lukaan, das stimmt schon so. Du hast irgendwo einen Denkfehler. Wenn du in der 5. Runde 30 Maschen hast, dann sind das 6×5 Maschen. Wenn du nun in der 6. Runde jede 5te Masche verdoppelst, dann ergibt das 6×6 also 36 Maschen am Ende. Du siehst ja das in jeder Runde 6 Verdopplungen stattfinden, also 6 Maschen zugenommen werden. LG

  27. Hallo,

    Ich versteh das mit den Runden nicht ein Beispiel nehmen wir den Kopf des Teddys wie soll ich die jetze zählen kannst du mir ein Beispiel sagen wie ich das machen soll

    Mit freundlichen Grüssen

    Lukaan

  28. Liebe Lisa! Danke für deine tollen und anfängerfreundlichen Anleitungen. Ich habe Henry schon ein paar Mal gehäkelt und wollte fragen, ob es eine einfache Möglichkeit gibt, ihn zu vergrößern. Also mit einem anderen, dickeren Garn zb. Wie gesagt ich bin Anfängerin und komme leider selbst nicht dahinter. Würde gerne für meine Zwillinge ein größeres Stofftier häkeln, Henry kommt auf das Mobile. Glg

    • Hallo Yvi, vielen Dank für dein Lob. Du kannst ein Amigurumi vergrößern indem du ein dickeres Garn und eine entsprechende Nadel zu verwendest. Das verdoppeln der Reihen und Maschen führt nur zu einem unförmigen etwas. Ein einfaches Umrechnen in eine andere Größe ist nicht möglich, sondern selbst für einen Profi kompliziert und mit Probieren verbunden. Du könntest aber auch einfach den großen Teddy Bruno häkeln. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!