Ribbelmonster Jahresrückblick 2019

Mit dem Ribbelmonster Jahresrückblick 2019 will ich mit euch das letzte Jahr noch einmal Revue passieren lassen. Hier seht ihr die Höhepunkte des letzten Jahres noch einmal auf einen Blick. Vielleicht ist euch ja das eine oder andere entgangen und nun eine tolle Inspiration für das neue Jahr!

Ribbelmonster Jahresrückblick 2019

Das Jahr ist beinahe vergangen und wir haben so viel geschafft. Deshalb wollen wir das alte Jahr gebührend verabschieden, indem wir uns noch einmal erinnern. Lasst uns sehen was in diesem Jahr alles so los war und überlegen wie es weiter geht.

Ribbelmonster Livestreams

Bereits während des Jahreswechsels hatte ich begonnen ein paar Livestreams mit euch zu machen. Allerdings bin ich nicht wirklich glücklich damit geworden. Das liegt vielleicht daran das ich zu wenig extrovertiert bin und mich generell nicht so wohl dabei fühle mich selbst zur Schau zu stellen. Außerdem ist der Aufwand die Videos zu drehen, zu bearbeiten und zur Verfügung zu stellen nicht ganz unerheblich. Man benötigt Ruhe und muss sich dabei eigenlich allein in einem Zimmer einsperren, um nicht zu viele Nebengeräusche aufzunehmen. Doch bei uns zuhause wuselt eigentlich immer irgendwer herum und ich sitze am liebsten mitten drin. Derzeit habe ich ehrlich gesagt noch keine Ahnung wie und ob ich das Projekt weiter führen werde.

Pixelmuster

Für mich sind Pixelmuster noch immer eine willkommene Abwechslung im Blogalltag. Es ist unheimlich entspannend sie zu erstellen und deshalb gab es auch in diesem Jahr wieder regelmäßig Vorlagen für eure kreativen Projekte.

Hinter den Kulissen

Bereits am Anfang des Jahres stand ich plötzlich vor einem riesigen Problem. Das Programm zur Abwicklung eurer VIP Club Buchungen erwies sich als absolut unzuverlässig. Also musste ich ein anderes geeignetes Programm finden und in den Blog einpflegen. Nebenbei bemerkt ist die jährliche Lizenz auch noch recht kostspielig. Anschließend durfte ich alle bereits gebuchten Mitgliedschaften von Hand in das neue Programm übertragen. Heute bin ich froh, denn eure Buchungen laufen nun fast vollständig automatisch und meist zuverlässig, so das ich wieder mehr Zeit für eure Anleitungen habe.

WordPress hat nun einen neuen Editor, mit dem die Beiträge verfasst werden. Am Anfang war es etwas mühsam sich daran zu gewöhnen, aber die neuen Gestaltungsmöglichkeiten machten es sehr lohnenswert. Allerdings mussten auch einige Veränderungen am Blog vorgenommen werden, damit die neuen Elemente auch sichtbar wurden. So sind diese hübschen breiten Bilder und hinterlegten Absätze dazu gekommen. Hier sind noch weitere Verbesserungen nötig.

Außerdem habe ich die Listen für Material und Vorkenntnisse komplett überarbeitet. Mit der Darstellung bin ich noch nicht ganz zufrieden, weshalb hier noch einmal nachgebessert werden muss.

Zudem gibt es nun Tooltips, die zu den einzelnen Anweisungen in den Anleitungen erscheinen, wenn ihr sie mit dem Mauszeiger berührt. Sie sollen euch helfen einzelne Anweisungen noch besser zu verstehen.

Weiterhin habe ich die Struktur der Anweisungen in den Anleitungen überarbeitet, damit diese leichter übersetzbar sind. Für das Jahr 2020 habe ich mir fest vorgenommen den Blog ganzheitlich auch in Englisch verfügbar zu machen. Vielleicht ist euch aufgefallen, das die Anweisungen in den neuen Anleitungen nun untereinander und nicht nebeneinander stehen. Dadurch ist es auch ein wenig übersichtlicher geworden und in ausgedruckten Anleitungen könnt ihr erledigtes besser abstreichen.

Einige von euch haben bemängelt das einige wünschenswerte Tips in den Anleitungen fehlen. Ich habe nun Vorlagen dazu erstellt und werde diese nach und nach auch in alte Anleitungen einpflegen.

Aufgrund der vielen Veränderungen ist eine Überarbeitung alter Anleitungen notwendig. Damit habe ich bereits begonnen, bin aber noch lange nicht fertig.

Zazarak Serie

Über das Jahr hinweg habe ich weiter an der Zamzarak Serie gearbeitet, die ich bereits im letzten Jahr mit dem Bären „Bruno“ vorgestellt hatte. Das sind meine bisher größten Kuscheltiere, die mit Knopfgelenken gearbeitet werden können. Neben diversen UFO´s sind dabei auch schon ein paar fertige Tierchen entstanden und so landeten in diesem Jahr das Einhorn „Hoppala“, das Schaf „Mathilde“ und der Flickenbär „Felix“ auf dem Blog.

Cukado Serie

Im Frühjahr habe ich es endlich geschafft endlich eines meiner schon lange geheim gehaltenen UFO Projekte fertig zu stellen. Von den kleinen Püppchen gab es schon diverse Skizzen und gehäkelte Köpfe, aber der Körper hatte mir stets Kopfzerbrechen bereitet. Mit der frischen Energie des Frühlings konnte ich sie nun endlich fertig stellen. So ist zu Ostern ein erstes Cukado Püppchen auf dem Blog gelandet und es ist wirklich so süß geworden wie ein Cupcake! Das Cukado Püppchen „Faira“ kommt mit wechselbarer Kleidung und das erste Kleidungset verwandelt sie in ein süßes kleines Häschen.

Frisch durch den Frühling

Im Frühling gab es dann noch frische Regentropfen für eure Mobiles, einen kleinen wuscheligen Hasen und eine niedliche Sonne.

Onafu Serie

Manchmal schießt mir einfach eine Idee in den Kopf und dann muss ich sie sofort umsetzen. So ging es mir mit der Onafu Serie, die in meiner Vorstellung kompakt und pummelig war und genau in eine Hand passt. Relativ schnell sind einige Prototypen entstanden, die nun als UFO´s in meinen Kisten auf euch warten. Mit dem Spatz „Tweepy“ und dem Rentier „Rudolphina“ habt ihr nun schon zwei Vertreter dieser Serie kennengelernt. Der kleine Spatz ist in Anlehnung an das Twitter Vögelchen entstanden und hat deshalb eine grelle hellblaue Farbe bekommen. Tja und dann habe ich ein Rentier für den Adventskalender gehäkelt. Doch was macht man, wenn es bereits beim Häkeln wie ein Mädchen aussieht? Genau, aus Rudolph wurde Rudolphina.

Juhu, endlich Sommer!

Den Sommer haben wir mit einer neuen Blume begrüßt. Zum Muttertag gab es wieder ein Tilda Herz. Im Hochsommer folgte dann das Cukado Püppchen „Maggie“ als süße Meerjungfrau verkleidet.

Üppige Sommerpause

Die Sommerpause ist in diesem Jahr ein wenig üppiger ausgefallen, denn neben unserer Hochzeitsreise haben wir den Sommer auch noch bei einem Großfamilienurlaub anlässlich eines Jubiläums verlängert. Da ich aber sonst nicht viel von den Wochenenden und Feiertagen habe, tut so eine Auszeit mal richtig gut.

Herbst der Kleinigkeiten

Mit frischer Energie ging es dann in den Herbst der Kleinigkeiten. Neben leckeren Donuts für die Puppenküche gab es einen lustige Strohballen, der sich sprichwörtlich sehr gut als Nadelkissen eignet. Für frisch geschlüpfte Erdenbürger gab es eine kleine Eule und einen neuen Fliegenpilz für die Dekoration. Zum Geburtstag des Ribbelmonsters gab es einen süßen Luftballon, der euch an euren Mobiles sicher viel Freude bereiten wird.

Abnutzungserscheinungen

Nach der langen Sommerpause waren meine Finger einfach nichts mehr gewohnt und schnell hatte ich ein paar schmerzhafte Abnutzungserscheinungen an meinem Fadenfinger. Da musste natürlich schnell Abhilfe her. Es entstand ein praktischer Fingerschoner, der einigen von euch vielleicht auch so nützliche Dienste erweisen wird, wie mir.

Herbstliche Aufnäher

Im Herbst ist mir aufgefallen das ich lange keine Aufnäher mehr gemacht habe. Also sind ein paar Eichenblätter, Kürbisse und Füchse entstanden.

Schauriges für Halloween

Natürlich durfte auch etwas schauriges für Halloween nicht fehlen. In diesem Jahr hat uns deshalb die Minimee Version von Frankenstein das Fürchten gelehrt.

Rettungsschirm für das Ribbelmonster

Vielleicht erinnert ihr euch das es im letzten Jahr nicht so gut um den Ribbelmonster Blog stand. Die Werbeeinnahmen reichten nicht mehr aus, um den Blog zu finanzieren. Deshalb musste schnell ein Rettungsschirm für das Ribbelmonster her und dazu wurde der VIP Club ins Leben gerufen.

Ob der VIP Club den Ribbelmonster Blog langfristig rettet kann ich derzeit noch nicht sagen. Die Anzahl an Mitgliedern müsste laut Businessplan 6x so hoch sein, damit ich „normal“ davon leben kann. Ein Grund mehr den Blog im englisch-sprachigen Raum zu etablieren. Im Moment kommt der Blog nicht ganz ohne Werbung aus, auch wenn schon mit deutlich weniger, insbesondere in der dunklen Jahreszeit. Leider ist die Akzeptanz dafür das meine Inhalte viel Arbeit machen offenbar einfach noch nicht bei genug Menschen vorhanden. Allerdings erlebt das Internet eine Veränderung und immer mehr Blogs und Zeitungen setzen auf einen Mitgliederbereich. Mit der Umsetzung der Urheberrechtsreform auf Landesebene wird sich wohl noch einmal einiges ändern. Es bleibt also spannend, aber ich bin ja eisern.

Ribbelmonster Adventskalender

Jedes Jahr begleitet euch das Ribbelmonster mit einem Adventskalender durch die Weihnachtszeit. So natürlich auch in diesem Jahr und es gab wieder viele Überraschungen für große Kinder.

Hinter den einzelnen Türchen versteckten sich wieder viele Kleinigkeiten, die schnell nachgemacht sind. Darunter waren Aufnäher für Schneemänner, Fäustlinge und einen Mini Kranz. Außerdem gab es einen Anhänger als Weihnachtself und kleine Weihnachtsmützen für eure Amigurumis.

An den Adventssonntagen gab es 4 größere Anleitungen, die euch offenbar recht gut gefallen haben. Darunter war der beliebte Elfenweihnachtsbaum, ein Weihnachtswichtel mit langen Beinen, das Rentier „Rudolphina“ und der Schneemann „Kurt“.

Außerdem gab es noch ein paar weihnachtliche Pixelmuster und natürlich das Lebkuchenhaus.

Auch in diesem Jahr habe ich es nicht geschafft den Adventskalender fertig zu stellen, bevor sich das erste Türchen öffnete. Neben der längeren Sommerpause war ich auch noch direkt vor dem Adventskalender eine Woche richtig krank. Daher war es in diesem Jahr besonders knapp und ich hatte bis zuletzt gut zu tun. Natürlich werde ich es auch im nächsten Jahr wieder versuchen und wahrscheinlich wieder jämmerlich scheitern. 😉

Christmas CAL „Lebkuchenhaus“

Weil man irgendwann keine Ideen mehr für Kleinigkeiten hat und es sich bereits im letzten Jahr bewährt hat, gab es auch dieses Jahr einen Christmas CAL. So war der Adventskalender zur Hälfte mit den Teilen des Christmas CAL „Lebkuchenhaus“ gefüllt. Auf das Lebkuchenhaus bin ich besonders stolz, weil es im Gegensatz zu anderen Lebkuchenhäusern innen offen, faltbar und sogar komplett waschbar ist.

Mit jedem Teil konntet ihr ein weiteres Stück vom Lebkuchenhaus häkeln und es schlussendlich zusammen setzen. Zum Lebkuchenhaus gibt es nun auch eine komplette Anleitung, falls ihr doch noch auf den Geschmack gekommen seid.

Fazit: Ribbelmonster Jahresrückblick 2019

Auch dieses Jahr hatte ich wieder das Gefühl absolut nichts geschafft zu haben. Daher ist es für mich persönlich ein richtige Bereicherung geworden diesen Jahresrückblick zu schreiben. Ich habe natürlich weniger geschafft als ich wollte und mir fallen sofort unzählige Sachen ein, die ich hätte noch machen wollen. Aber der Jahresrückblick hat mir wieder einmal geholfen all die fertigen Dinge zurück in die Erinnerung zu holen, auf die ich doch stolz sein kann.

Rückblickend war 2019 ein ergiebiges Jahr! Es sind sogar einige große Sachen entstanden, ein UFO Projekt hat seinen Abschluss gefunden, eine neue Serie ist entstanden und nebenbei gab es viele tolle Kleinigkeiten. Meinen UFO Vorrat werde ich wohl nie loswerden, weil ich einfach mehr Ideen als Hände habe. Trotzdem werde ich fleißig weiter mit meinem persönlichen Schweinehund kämpfen und versuchen so viel wie möglich für euch umzusetzen. Ich hoffe ihr wart zufrieden mit mir und meiner Arbeit, das Ribbelmonster hatte zumindest wieder ordentlich was zu kauen. Wir sehen uns im nächsten Jahr und natürlich wünsche ich euch einen …

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommst du im nächsten Jahr wieder vorbei?

Schön, dass du da warst!

Folgst du dem Ribbelmonster schon bei Facebook?


Eine Antwort zu “Ribbelmonster Jahresrückblick 2019”

  1. Liebes Ribbelmonster,
    ich möchte mich vor allem für den tollen Adventskalender bedanken. Es hat riesen Spaß gemacht, jeden Tag ein Türchen zu öffnen. Natürlich möchte ich mich auch für die anderen Anleitungen sowie für Dein Engagement auf FB (Insta habe ich leider nicht) bedanken. Ich wünsche Dir und Deinem Team einen guten Rutsch und einen angenehmen Start ins neue Jahr. Ich freue mich jetzt schon auf Deine Ideen in 2020.
    GLG Heidrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ad Blocker erkannt!!!

Unserer Inhalte werden durch Werbeanzeigen finanziert und sind deshalb für dich kostenlos.

Bitte unterstütze uns, indem du deinen AdBlocker deaktivierst oder unsere Seite zu den Ausnahmen hinzufügst.

Vielen Dank!